ADAC Logo
Maps
Route planen

Seychellen

Route planen

Bonzour! Die Inselgruppe im Indischen Ozean, 1600 Kilometer vor der Ostküste Afrikas, ist ein paradiesisches Reiseziel. Sonnentage, feinsandige Traumstrände, Palmen, rundlichen Granitfelsen und urtümliche Riesenschildkröten – alles scheint üppig, sanft und im Fluss. Das warme, türkisblaue Wasser und die bunte Unterwasserwelt der Korallenriffe locken zum Schnorcheln und Tauchen. Das kleinste Land Afrikas besteht aus 115 Granitinseln und Koralleninseln. Auf der Hauptinsel Mahé mit der charmanten Hauptstadt des Inselstaats, Victoria, wohnen die meisten Seychellois. Als Reiseziele für einen entspannten Urlaub sind die Inseln La Digue und Praslin perfekt. Traumstrände und Küstengewässer zum Schnorcheln und Tauchen bieten alle drei.

Traumstrände auf den Seychellen

Die Strände der Seychellen sind paradiesisch, zu den schönsten gehören Anse Lazio und Anse Georgette auf Praslin und auf La Digue die Strände Anse Cocos und vor allem Anse Source d'Argent. Das vorgelagerte Korallenriff sorgt für den zartrosa schimmernden Sand. Nahebei liegt Félicité, eine der Inseln im Privatbesitz, die mit luxuriösen Hotels einen exklusiven Urlaub garantieren – inklusive Traumstränden und paradiesischen Unterwasserwelten zum Tauchen und Schnorcheln. Aber selbst die Hauptinsel Mahé lockt mit herrlichen Sandstränden, an denen sich auch die Seychellois gern treffen, wie etwa Beau Vallon, Grand Anse und Petit Anse. Die Auswahl schöner Hotels mit Meerblick ist phänomenal.

Inselhopping auf den Seychellen

Die Hauptinsel Mahé bietet mit Victoria, der lebhaften Hauptstadt und einzigen Stadt des Inselstaats, und dem von Wanderwegen durchzogenen Morne Seychelles Nationalpark interessante Sehenswürdigkeiten. Nachbarinseln, wie die wegen der Riesenschildkröten streng geschützte Insel Moyenne, gehören zum Sainte Anne Marine National Park. Von Mahé, La Digue oder Praslin können Urlauber einige andere Inseln bei Tagesausflügen erkunden. Fähren und Flüge verbinden die Inner Islands, meist Granitinseln wie Mahé, Praslin und La Digue, und die weit verstreuten Outer Islands, vorwiegend flache Koralleninseln, wie die Inselgruppe Aldabra.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service ADAC vor Ort Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Seychellen entdecken

Wissenswertes

Auf den Seychellen verschmelzen afrikanische, britische, französische, indische und fernöstliche Einflüsse auch in der Küche. Fisch gibt es in vielen Variationen, auch Currys. Gewürzt wird oft mit Nelken, Zimt, Kardamom, Vanille und Ingwer. Für das gewisse Etwas sorgen Kokosnüsse, ihr Fleisch, Kokosöl und Kokosmilch. Das Wasser direkt aus den Kokosnüssen erfrischt herrlich, auf Märkten, wie dem Sir Selwyn Selwin Clarke Market in Victoria auf Mahé, können Urlauber aber auch Mangos, Passionsfrüchte, Papayas oder gegrillte Fische genießen.

Beliebte Ziele in Seychellen

Häufig gestellte Fragen

Von Deutschland aus ist die Anreise per Flugzeug üblich, meist mit Zwischenstopps, Direktflüge sind selten und es dauert etwas mehr als 14 Stunden, bis Urlauber von Europa aus den Internationalen Flughafen von Mahé nahe Victoria erreichen.