ADAC Logo
Maps
Route planen

Israel

Route planen

Israel fasziniert die Urlauber als Reiseziel mit heiligen Stätten dreier Weltreligionen. Für Juden, Christen, Muslime ist die israelische Hauptstadt Jerusalem eine heilige Stadt. Der Tempelberg mit Klagemauer und Felsendom sowie die Grabeskirche in der Altstadt sind sowohl Pilgerorte als auch bekannte Sehenswürdigkeiten. Bei einer Rundreise durch Israel können Urlauber Kultur, Natur und Strand bestens verbinden. Beliebt sind Orte, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten wie der See Genezareth in Galiläa, heilsame Bäder im Toten Meer, die Wüstenlandschaften der Negev, Tauchen und Schnorcheln im Roten Meer vor Eilat, die Strände der Mittelmeerküste, die Gärten der Bahai in der Hafenstadt Haifa und die lebendige Kulturstadt Tel Aviv mit der wunderschönen Altstadt Jaffa.

Tel Aviv und die israelische Mittelmeerküste

Tel Aviv ist eine angesagte Metropole mit aufregendem Nachtleben, einem reichen Kulturangebot und herrlichen Stränden am Mittelmeer. Die kilometerlange Uferpromenade lädt zum Flanieren, Joggen und Radfahren ein. Die arabisch geprägte Altstadt Jaffa im Süden der Stadt lockt mit vielen Restaurants und Bars. Vom internationalen Flughafen in Tel Aviv sind zudem alle Orte und Sehenswürdigkeiten des Landes mit dem Mietwagen oder öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Die israelische Mittelmeerküste bietet vielerorts Möglichkeiten für Wassersportler, zum Surfen und Tauchen, ansonsten lange Strände zum Entspannen und Sonnenbaden.

Rundreise durch Israel

Bei einer Rundreise mit dem Mietwagen lässt sich die ganze Vielfalt Israels kennenlernen. Vom Flughafen Tel Aviv nach Jerusalem dauert die Fahrt nicht mal eine Stunde. Interessant ist ein Abstecher ins Westjordanland, etwa nach Bethlehem. Im Norden Israels begeistert Haifa mit dem Tempel und den Gärten der Bahai-Religion. Der Jordan führt zum See Genezareth und an der Grenze zu Jordanien entlang zum salzhaltigen Toten Meer. Im Süden überrascht die Wüste Negev mit bizarren Felsformationen. Und der trubelige Badeort Eilat am Roten Meer ist ein Paradies für Schnorchler und Taucher.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service ADAC vor Ort Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Israel entdecken

Wissenswertes

Die Grabeskirche in Jerusalem teilen sich sechs Konfessionen. Das Vertrauen der römisch-katholischen, armenischen, koptischen, griechisch-, syrisch- und äthiopisch-orthodoxen Christen untereinander ist nicht groß, daher obliegt die Schlüsselgewalt über die Kirche zwei muslimischen Familien. Nachts lassen sich die Geistlichen in der Kirche einschließen, um über Kapelle, Altar und Besitz ihrer Konfession zu wachen.

Beliebte Ziele in Israel

Häufig gestellte Fragen

Die israelische Landessprache ist zwar Hebräisch, aber Urlauber kommen mit Englisch bestens zurecht. Auch die meisten Hinweis- und Verkehrsschilder sind auf Englisch beschriftet.