ADAC Logo
Maps
Route planen

Mobil in Rom: ÖPNV-Tickets, Nahverkehr, Anreise

Mit PKW, Bahn oder Flug nach Rom - was gibt es bei der Anreise zu beachten? Mit welchen öffentlichen Verkehrsmitteln komme ich am besten von A nach B? Was kosten Tickets für den ÖPNV? Wie steht es um die Barrierefreiheit im römischen Nahverkehr? Welche Stadtrundfahrt eignet sich zum ersten Kennenlernen der Stadt und lohnt sich der Preis für einen Sightseeing-Pass? Lesen Sie hier alles rund um das Thema innerstädtische Mobilität in ›Mobil in Rom‹. 

Anreise nach Rom

Barrierefreies Rom

Die Stadt Rom ist aufgrund seiner holprigen, schmalen Staßen und oft engen Einänge für Menschen mit speziellen Bedürfnissen nicht uneingeschränkt zugänglich; die berühmtesten Orte und Sehenswürdigkeiten wie der Petersdom oder die Vatikanischen Museen können jedoch mit dem Rollstuhl besichtigt werden. Pläne für einen ganzheitlich barrierefreien öffentlichen Verkehr befinden sich seit einiger Zeit in der Umsetzung. Einen Überblick über behindertengerecht ausgestattete Buslinien und U-Bahn-Zugänge finden sich auf der Internetseite der römischen Verkehrsgesellschaft ATAC.

www.atac.roma.it *

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Mit dem Auto unterwegs in Rom

Wie in jeder Großstadt empfiehlt sich auch in Rom wegen des dichten und oft unübersichtlichen Verkehrs die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zur entspannten Besichtigung von Sehenswürdigkeiten. Wer dennoch mit dem Auto in der Stadt unterwegs ist, muss mit häufigen Staus rechnen und gewisse Einschränkungen beachten.

Mit dem Fahrrad unterwegs in Rom

Rom hat sich in den letzten Jahren zu einer Stadt gewandelt, die streckenweise auch gut mit dem Fahrrad besichtigt werden kann, u.a. durch den Bau neuer und sicherer Fahrradwege. An zahlreichen Orten, wie z.B. der Station Roma Termini, können Mietfahrräder (ab 4 Std./Tag) ausgeliehen oder geführte Fahrradtouren gebucht werden. Ein Bike-Sharing-Modell für kürzere Fahrten wird derzeit nicht angeboten.

Tipp: Besonders empfehlenswert sind die Radwege entlang des Tiber oder auf der Appia Antica.

Auf der italienischsprachigen Internetseite von ›Roma Mobilita‹ finden sich viele Informationen zum Thema Fahrradfahren in Rom, eine Karte mit städtischen Fahrradwegen und genauere Hinweise zu fahrradfreundlichen Verkehrsmitteln.

www.romamobilita.it *

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Öffentliche Verkehrsmittel in Rom

Rom verfügt über ein gut ausgebautes öffentliches Nahverkehrsnetz, das ständig erweitert wird. Das Stadtzentrum lässt sich leicht zu Fuß erkunden, für längere Fahrten stehen die U-Bahn (Metro), Straßenbahn (Tram), Busse und Vorortbahnen zur Verfügung. Diese sind, bis auf die FL-Linien und Regionalbusse, alle Teil des Verbundnetzs der Vekehrsgesellschaft ATAC.

www.atac.roma.it *

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Stadtrundfahrten in Rom

Rom hält ein großes Angebot an Sightseeing-Touren bereit, mit den unterschiedlichsten Themen und Verkehrsmitteln und für jeden Geldbeutel.

Tickets und Preise in Rom