Landschaft

Kverkfjöll

Egilsstaðir
Route planen

Das Gebirgsmassiv Kverkjöll, mit einer Höhe von bis zu 1936 m das dritthöchste Islands, liegt zwischen den beiden Gletscherzungen Brúarjökull und Dyngjujökull am Nordrand des Vatnajökulls. Wie bei dem Vulkan Askja gibt es auch hier eine Caldera, doch diese ist komplett mit Eis gefüllt.
Im südwestlich gelegenen geothermischen Gebiet Hveradalur stoßen Feuer und Eis aufeinander, ein beeindruckendes Naturschauspiel. Überall treten Fumarolen aus dem Boden. Es dampft und zischt. Unterhalb des Gletschers befinden sich heiße Quellen und Flüsse, die sich durch das Eis graben und Eishöhlen entstehen lassen. Diese zu betreten ist nicht ungefährlich, da jederzeit Eisbrocken von der Höhlendecke abbrechen können. Verbotsschilder sind unbedingt ernst zu nehmen.
Ausgangspunkt für die etwa 3 km lange Wanderung über den Gletscher zum Hveradalur ist die Sigurðarskáli-Hütte mit Übernachtungsmöglichkeit. In den Sommermonaten werden geführte Touren angeboten.

Kontakt

July 1 bis July 31
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag

In der Umgebung

Leider sind im näheren Umkreis keine Vorschläge vorhanden.

Alle anzeigen
Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Kverkfjöll

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion