Bauwerke

Linné-Museum

Uppsala
Route planen

Mitten in Uppsala, im Linné-Garten, liegt Carl von Linnés Professorenheim (1743-1778), eine kulturgeschichtliche Perle. Das Haus ist heute ein Museum und zeigt die wissenschaftliche Leistung des weltberühmten Botanikers anhand von Ausstellungen in der Bibliothek, dem Arbeitszimmer und in dem Naturalienkabinett. Das stimmungsvolle Gebäude aus dem 18. Jh. ist mit Originalgegenständen wie Kleidern, Textilien, Geschirr und Möbeln der Familie Linné ausgestattet. Der Botanische Garten ist der älteste in Schweden (1655) und verzeichnete Ende des 17 Jh. bereits über 1.800 Arten, von denen einige zum ersten Mal überhaupt im Land kultiviert worden waren. Er liegt nahe des Flusses Fyrisån, der den Garten oft überschwemmte. Durch einen Brand wurden große Teile des Gartens zerstört und lagen 40 Jahre lang brach. 1741 wurde Carl von Linné Professor und wurde damit verantwortlich für den Garten. In diesem Zuge wurde der Garten und die Orangerie umfangreich erweitert. Hier unterrichtete Linné seine Studenten und führte Forschungen durch.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

May 1 bis September 30
Die Tore zum Garteb schließen um 20 Uhr.
Dienstag
11:00 AM bis 5:00 PM
Mittwoch
11:00 AM bis 5:00 PM
Donnerstag
11:00 AM bis 5:00 PM
Freitag
11:00 AM bis 5:00 PM
Samstag
11:00 AM bis 5:00 PM
Sonntag
11:00 AM bis 5:00 PM

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente

In der Umgebung

Alle anzeigen

Beliebte Ziele in Provinz Uppsala

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion