Zum alten ADAC Maps

Schweden

Route planen
6

Pippi Langstrumpf und all die anderen Astrid-Lindgren-Figuren haben das Bild Schwedens als einem der beliebtesten Reiseziele deutscher Urlauber mitgeprägt. Die Urlauber träumen von roten Holzhäusern mit Sauna und Bootsanleger an einem der zahlreichen einsamen Seen inmitten der Natur, dichter Wälder und blühender Sommerwiesen, von herrlich langen Bade- und Sonnentagen in Südschweden, auf den Schären oder den Ostseeinseln Öland und Gotland sowie fröhlichen Mittsommerfesten. Immer populärer werden Elchsafaris und Winterreisen zu den Polarlichtern im Norden. Andererseits locken die schwedische Hauptstadt Stockholm, die Hafen- und Universitätsstadt Göteborg, die Feinschmeckerstadt Malmö und die alte Domstadt Uppsala mit historischen Sehenswürdigkeiten, vielfältigen Museumslandschaften und lebendiger Kultur.

Aktivurlaub in Schweden

Das Land im Herzen Skandinaviens ist der Tipp für all jene Urlauber, denen es um Erlebnisse in der freien Natur geht. Die Schweden lieben es, ihre Freizeit draußen in der Natur zu verbringen. Einerseits Entschleunigung pur. Andererseits: Die Seenlandschaften in Südschweden und Värmland ziehen viele Wassersportler an. Beliebte Reiseziele sind Vännernsee und Vätternsee, die durch den Göta-Kanal verbunden sind. Die bergigen Regionen und die schönsten Nationalparks im Norden des Landes sind ideal für Bergtouren und mehrtägige Wanderungen. Im frostigen Winter gehören Eislaufen und Skilanglauf zu den bevorzugten Freizeitaktivitäten.

Schwedische Ostseeinseln

Von den etwa 42.000 schwedischen Inseln sind die meisten unbewohnte kahle Schären, mehr als die Hälfte ist kleiner als zwei Quadratkilometer, viele sind sogar nur wenige Quadratmeter groß. Andere sind grün und bewohnt, es gibt Hotels, Ferienhäuser und Jachthäfen. Allein der Schärengarten vor Stockholm soll 24.000 Inseln umfassen. Zu den beliebtesten Reisezielen in der Ostsee zählen die beiden größten schwedischen Inseln Gotland und Öland. Sie begeistern mit wunderschöner Natur, Karst- und Heidelandschaften sowie herrlichen Sandstränden – und Schiffssetzungen aus der Zeit der Wikinger. Gotlands Hauptstadt Visby bezaubert zudem mit dem mittelalterlichen Flair der Hansezeit.

Kulturreiseziele in Schweden

Die schwedische Hauptstadt Stockholm wurde auf 14 Inseln errichtet. Meistens beginnen Reisende ihren Besuch mit einem Bummel über die Insel Stadsholmen mit der malerischen Altstadt Gamla Stan und pachtvollen Sehenswürdigkeiten wie dem Königsschloss und dem Dom. Auch ein Ausflug in den Schärengarten sollte nicht fehlen. Genauso wie bei einer Reise nach Göteborg, der Hafenstadt an der Westküste, die mit dem gemütlichen Stadtteil Haga und dem Vergnügungspark Liseberg erfreut. Zu den Sehenswürdigkeiten in Malmö, das am Öresund mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen eine beeindruckende Metropolregion bildet, gehören die zauberhafte Altstadt und großartige Neubauten wie der Wolkenkratzer Turning Torso in Västra Hamnen.

Unbekanntes Nordschweden

Der schwedische Königsweg, Kungsleden, ist der Klassiker unter den Wanderwegen des Landes. Der nördliche Abschnitt zwischen Hemavan und Abisko führt über 440 km durch die bergige Naturlandschaft Lapplands mit vier Nationalparks, das UNESCO-Welterbe Laponia. Unterwegs gibt es bewirtschaftete und unbewirtschaftete Hütten, Fjällstationen, in denen man übernachten, essen oder Proviant einkaufen kann. Außerdem gibt es einen 180 km langen südlichen Königsweg zwischen Grövelsjön und Sälen in Dalarna nahe der norwegischen Grenze. Der südliche Teil ist flacher, einsamer und weniger bekannt.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Bunge Bunge
Dass es nicht nur die Hansebürger zu Wohlstand brachten, belegen die 94 romanischen und frühgotischen Kirchen, die sich über Gotland verteilten. Sie sind aus dem grauen Kalkstein gebaut, aus dem ein Großteil der Insel besteht und der in Slite an der Ostküste zu Zement verarbeitet wird. Häufig ist das Südportal der Gotteshäuser reich mit Skulpturen verziert, wie in Bunge unweit des Fårösunds. Hier kann man ein Relief der Auferstehung Christi besichtigen. In den beiden breiten Balken des Tores kann man Löcher von Piken und Pfeilen sehen. Die Kirche wurde im späten 14. Jhd. mit Fresken des Jüngsten Gerichts und der Kreuzigung ausgemalt. Im Nordosten des Friedhofs liegt die Ruine des mittelalterlichen Pfarrhauses.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Idre Fjäll Idre
Der lebhafte Wintersportort am aufgestauten Österdalälv liegt auf einer Höhe von 588 bis 890 m und bietet von November bis Mai vielfältige Möglichkeiten zum Wintersport. Zum Skifahren und Snowboarden stehen 41 km Pisten und 22 Lifte bereit, außerdem kann man Langlaufen, Schneeschuhwandern sowie Hunde- und Motorschlittentouren unternehmen. Im Sommer heißt Idre Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker und Wassersportler willkommen.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Höganäs Höganäs
Höganäs ist Liebhabern von Steingut ein Begriff. Die Geschichte der hiesigen Keramikindustrie dokumentiert das Höganäs Museum, der Museumsshop bietet Keramikprodukte lokaler Künstler an.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Mellerud Mellerud
Der Anreiz, in die Hauptstadt der Region Dalsland zu fahren, ist ihre Umgebung: Im Osten Melleruds verleitet eines der schönsten Vänern-Seebäder mit kilometerlangem Sandstrand (z.B. Vita sandar) zum Müßiggang. Im Westen begegnet man vielleicht sogar Elchen und Luchsen. Auf jeden Fall lassen sich kleine Seen und Moore entdecken, 250 gibt es davon im sagenumwobenen Wald des Kroppefjäll.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Visingsö Visingsö
Visingsö, die größte Insel des südschwedischen Sees Vättern, ist von Gränna aus mit der Fähre zu erreichen. Auf der 14 km langen und nur 2,5 km breiten Insel können - per Fahrrad oder Pferdewagen - steinzeitliche Grabhügel besichtigt werden. 
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Riksgränsen Riksgränsen
Sechs Lifte erschließen über 20 km Pisten an der Grenze zu Norwegen, manche Abfahrt führt sogar grenzüberschreitend ein Stück durch das Nachbarland - eine davon geht bis an die norwegische Küste; die Skiläufer fahren dann von dort mit dem Boot bis Narvik und nehmen die Ofotbahn zurück nach Riksgränsen, einem der nördlichsten Bahnhöfe der Welt. Das baumlose Skigebiet ist bis in den Juli hinein schneesicher; Urlauber können dann zur Zeit der Mitternachtssonne rund um die Uhr ihrem Wintersportvergnügen frönen. Auch Heliskiing gehört hier zum Standard-Angebot. Im Sommer ist Riksgränsen trotz der üppigen Niederschläge bei Wanderern ein sehr beliebtes Ziel.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Fårö Fårö
Auf der Insel Fårö haben Wind und Meer bizarre Skulpturen geschaffen, die sog. Raukar. Die größten und eindrucksvollsten dieser Kalksteinsäulen befinden sich an der Nordwestspitze des Eilands.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen GöteborgsOperan Göteborg
Markanter Blickfang im maritimen Ambiente am Packhuskajen ist der die Form eines Schiffes nachahmende Bau der GöteborgsOperan. Besonders zur Geltung kommt die klare geometrische Architektur des 1994 nach Plänen von Jan Izikowitz errichteten Opernhauses im effektvollen abendlichen Scheinwerferlicht.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Schloss Drottningholm Drottningholm
Das in einen Park eingebettete Barockschloss Drottningholm schuf 1662 der Baumeister Nicodemus Tessin d.Ä. (1615-81) für Königinwitwe Hedvig Eleonora. Heute bewohnt die schwedische Königsfamilie den Südflügel der inzwischen als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichneten Anlage. Besichtigt werden können das riesige stuckierte Treppenhaus und das prächtige Schlafzimmer von Hedvig Eleonora sowie das bezaubernde kleine Theater von 1766 nördlich des Schlosses. Historische Kulissen und originale Bühnenmaschinerie machen sommerliche Operndarbietungen besonders reizvoll.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Kalmar Slott Kalmar
Auf Kalmar Slott wurde 1397 die Kalmarer Union besiegelt, die unter der dänischen Königin Margarete die drei nordischen Reiche Dänemark, Schweden und Norwegen einte. Der Bund sollte ein Gegengewicht zur mächtigen Hanse bilden. Unter Gustav Vasa und seinen Söhnen wurde das Schloss ab dem 16. Jh. zu einem prachtvollen Renaissancepalast umgestaltet. Die kleine Schlosskirche mit ihrem Tonnengewölbe und das Brunnenhaus auf dem inneren Schlosshof gehen auf den Baumeister Dominicus Pahrs zurück.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Osby Osby
Die hübsche Kleinstadt am Osby-See ist für Holzspielzeug und Kunsthandwerk aus Stroh bekannt. Eine Attraktion für die ganze Familie ist das BRIO Lekoseum. Spielsachen aus der BRIO-Produktion, aber auch Puppenhäuser, eine Barbie-Sammlung, antikes Holzspielzeug und eine Ausstellung zu Märklin Eisenbahnen lassen hier die Herzen aller höher schlagen.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Skokloster Skokloster
Mit dem Vermögen, das er im Dreißigjährigen Krieg erworben hatte, ließ sich Feldmarschall Carl Gustaf Wrangel im 17. Jh. das prunkvolle Barockschloss in herrlicher Parklandschaft am Ufer des Ekolnsees bauen. Unverändert erhalten blieben Stuckdecken, kalksteingeflieste Böden, Ledertapeten mit Golddruck und offene Kamine mit hölzerner Rahmung.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Nationalmuseum Stockholm
Ein Prachtbau im Stil der venezianischen Neorenaissance, den der Berliner Architekt Friedrich August Stüler im 19. Jh. schuf, beherbergt die größte Kunstsammlung Nordeuropas. Sie umfasst neben Malerei, Grafik und Bildhauerei auch Design und Kunsthandwerk. Ein Schwerpunkt gilt der schwedischen Malerei des 19. und 20. Jh. mit namhaften Vertretern wie Anders Zorn, Bruno Liljefors und Prins Eugen sowie Skulpturen von Johan Tobias Sergel. Bis 2018 wird das Gebäude restauriert, Teile der Sammlung werden im Kulturhuset am Sergelstorg präsentiert.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Skansen Stockholm
Das älteste Freilichtmuseum der Welt befindet sich seit 1891 auf der Insel Djurgården. 150 historische Bauwerke aus allen Landesteilen sind hier versammelt. Die Bauernhöfe und Handwerksbetriebe, Schulen und Kirchen sind bis ins Detail originalgetreu ausgestattet. Eine lebendige Ergänzung bildet der nordische Tierpark mit Bären, Elchen, Rentieren und Wölfen.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Kolmårdens Djurpark Kolmården
Kolmårdens Djurpark ist mit über 20 ha flächenmäßig der größte Tierpark Europas. Er besteht aus Zoo, Safaripark und Ozeanarium. Im Zoo leben Tiere aus allen Erdteilen. Für Kinder bietet der Tierpark einen Streichelzoo und ein Spielparadies. Der Safaripark kann mit dem eigenen Auto oder im Bus, auf Wunsch auch mit fachkundigem Führer, durchfahren werden. In den fünf Abteilungen leben nordische Elche, Dam- und Rothirsche, Giraffen, Zebras, Strauße und Antilopen, Hochlandtiere wie Lamas und Wapiti-Hirsche sowie Bären und Wölfe. Die Löwen leben in altersgemischten Gruppen in freier Wildbahn. Das Meerwasseraquarium bietet ein sehr großes Indoor-Delphinarium, eine Delphin-Lagune sowie ein großes Außenbecken für Robben. Außergewöhnlich ist das Tropicarium mit großem Korallenriff-Aquarium und von der Seilbahn aus, können Besucher die gesamte Anlage von oben betrachten.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Universeum Göteborg
Im Universeum präsentieren sich Naturwissenschaften und Technologien auf moderne Weise. Vor allem für Kinder gibt es hier viel zu entdecken. Besucher spazieren durch den Regenwald oder folgen dem Wasser auf seinem Weg von den Bergen bis ins Meer. Im Aquarium lassen sich Haie, Rochen und viele andere Meeresbewohner beobachten. Zudem kann man den Roboter Matilda kennenlernen und erfahren, wie der menschliche Körper aufgebaut ist.
Tipp der ADAC Redaktion
Veranstaltungen Hultsfred Hultsfred
Ein Erlebnis für Jung und Alt bietet die denkmalgeschützte Schmalspurbahn, die mit einem alten Dampfzug auf einer 71 km langen Strecke zwischen Hultsfred und Västervik eine herrliche Wald- und Seenlandschaft durchquert. Ein Spaß für die ganze Familie sind Draisinenfahrten auf dem 12 km langen Gleisabschnitt zwischen Hultsfred und Målilla.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Moderna Museet Malmö
Die Zweigstelle des Moderna Museet in Stockholm präsentiert Kunst der Moderne und Gegenwart aus Schweden und dem Rest der Welt sowie spannende Ausstellungen.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Stadsbiblioteket Malmö
Im idyllischen Slottsparken liegt der zum Großteil aus Glas bestehende Bau der Stadsbiblioteket, den der dänische Architekt Henning Larsen 1997 entwarf. Der lichtdurchflutete Lesesaal wirkt wie eine Oase im Grünen.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Kulturen Lund
Das 1892 gegründete Freilichtmuseum Kulturen lässt den Alltag vergangener Zeiten wieder lebendig werden, mit Glas, Geschirr, Silber und  Trachten. Etwa 30 historische Gebäude aus dem südschwedischen Raum wurden hierher versetzt. Ziel bei der Planung Ende des 19. Jh. war, die Lebensweisen des Adels, der Geistlichkeit, der Bürger und der Bauern zu veranschaulichen.  
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Gamla Linköping Linköping
Das Freiluftmuseum Gamla Linköping etwa 2 km westlich der Stadt versammelt ca. 60 historische Gebäude aus dem 18. und 19. Jh. Authentisch eingerichtete Werkstätten, möblierte Läden und Cafés bilden mit kopfsteingepflasterten Gassen und bunten Gärten ein gelungenes Ensemble.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Göteborgs Konstmuseum Göteborg
Das Kunstmuseum zeigt Werke von Rembrandt (›Ritter mit Falken‹), Rubens, Monet, Picasso (›Akrobatenfamilie mit Affen‹ von 1905) und Chagall. Ganz der Fotografie verschrieben hat sich das Hasselblad Center im Gebäude des Kunstmuseums. Den Höhepunkt stellt die Fürstenbergsche Sammlung dar, die von dem Kaufmann Pontus Fürstenberg und seiner Frau Göthilda gestiftet wurde und zahlreiche Werke von Carl Larsson umfasst.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Stadsbiblioteket Stockholm
Die Stadtbibliothek im Stadtteil Vasastaden wurde nach Plänen des Architekten Erik Gunnar Asplund erbaut und 1928 eröffnet. Ihr kubischer Baukörper umschließt einen Zylinder, in den eine Treppe hineinführt. An dessen Wänden reihen sich eindrucksvoll die Bücherregale, deren Schätze von zwei Galerien zugänglich sind.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Abisko Nationalpark Abisko
Der nur 77 qkm große Abisko Nationalpark in Schwedisch-Lappland ist für seine arktische Flora und Fauna, als Ausgangspunkt des 440 km langen Fernwanderwegs Kungsleden sowie als Aussichtspunkt für das Naturphänomen Nordlicht berühmt. Bequem mit dem Sessellift erreichbar ist der 1169 m hohe Nuolja-Gipfel, auf dem die Aurora Sky Station liegt. Sie bietet spektakuläre Erlebnisse von Nordlicht (November-März) und Mitternachtssonne (Mai-Juli). Unvergesslich ist auch das Panorama der Gebirgsformation Lapporten im Osten und des Sees Torneträsk im Norden. Attraktives Wanderziel ist die steile Schlucht, die der Fluss Abiskojåkka kurz vor seiner Mündung in den Torneträsk in die Schieferwände gegraben hat.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Stadsteatern Göteborg
Das Stadttheater am Götaplatsen öffnete bereits 1934 seine Pforten. Im eleganten Architekturgewand der 1930er Jahre bediente es sich einer für damalige Maßstäbe sehr fortschrittlichen Bühnentechnik, eine Ingenieursleistung aus der heimischen Schifffahrtsindustrie. Heute verfügt es über drei technisch exquisit ausgestattete Bühnen: die Hauptbühne Stora Scen mit 580 Zuschauerplätzen, eine Studiobühne für modernere Inszenierungen sowie das Backa Teater mit Stücken für Kinder und Jugendliche.
Schweden entdecken

Beliebte Ziele in Schweden

Wissenswertes

Köttbullar und Mandelkuchen haben sich dank einer bekannten schwedischen Möbelhauskette in Europa verbreitet. Dabei tischt Schweden weit mehr Spezialitäten auf, die auch das typische Smörgåsbord, ein Büfett mit kalten und warmen Speisen, bereichern, darunter Heringshappen und Heringssalat, Lachs, geräucherter Aal, Knäckebrot und Zimtschnecken.  Die Wälder bieten Pilze und Beeren, speziell die Moltebeeren. Meer, Flüsse und Seen liefern viele verschiedene Fische. Und zum Krebsfest im August servieren die Schweden riesige Platten rot leuchtender Flusskrebse mit Dill, begleitet von klarem Aquavit.

Häufig gestellte Fragen

Als Schärengärten werden die typischen Küstenlandschaften der Ostsee bezeichnet. Dabei handelt es sich um Inselgruppen aus unterschiedlich großen Schären. Schären sind oft kleine, rundlich glatt geschliffene kahle Felsen, aber auch größere begrünte, teils bebaute Felsinseln. Der größte schwedische Schärengarten ist der Stockholmer Schärengarten, ein anderer erstreckt sich vor Göteborg an der schwedischen Westküste. Als schönster Schärengarten gilt der vor Västervik und Kalmar an der Südostküste.