Detroit

Detroit, MI
Route planen

Die einstige Autostadt Detroit symbolisiert wie keine andere Amerikas Aufstieg zur Industriemacht und zugleich die harten Auswirkungen der Wirtschaftskrise. Dennoch hat Detroit großartige Architektur und Museen sowie ein buntes Kulturleben zu bieten. Höchstes Gebäude in Detroits Downtown ist das fünftürmige, glitzernde Renaissance Center, der Hauptsitz von General Motors mit Restaurants und Geschäften. Von hier verkehrt die Hochbahn People Mover zur Woodward Avenue, deren prächtige Gründerzeitbauten an die Glanzzeiten Detroits erinnern. Im prunkvoll ausgestatteten Fox Theatre von 1928 treten noch heute Stars aus Musik und Showbiz auf.
In Midtown zeichnet das Wright Museum of African History den Weg der Schwarzamerikaner von Afrika über Sklaverei und Bürgerrechtsbewegung bis in die Gegenwart nach. Das benachbarte Detroit Institute of Arts gehört zu den größten Kunsttempeln der USA. Detroits Beitrag zum amerikanischen Motown Sound, der treibende Bässe mit gefühlvollem Soul verbindet, dokumentiert das Motown Museum am Grand Boulevard.

Highlights & Sehenswertes

Aktivitäten Landschaft Bauwerke Museen Ortsbild Touren Gesundheit Veranstaltungen Einkaufen Gastronomie Unterkünfte Camping Tankstellen Ladestationen Service ADAC vor Ort
Detroit entdecken

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente
ADAC Trips App - entdecken, was Dich interessiert
Die 11 ausgefallensten Tankstellen der Welt

Teekessel, Tempel, Kiefernwald oder Raumschiff: Rund um den Globus finden sich erstaunlich fantasievolle Tankstellen. Diese Anlagen sind besonders spannend.

Reiseführer-Themen

Urlaub in Kanadas Osten: grandiose Natur und facettenreiche Städte

Der Osten Kanadas ist so vielfältig wie seine Provinzen: das weite Ontario mit den Städten Toronto und Ottawa (im Urlaubsführer Große Seen), das französisch geprägte Québec, die Atlantikprovinzen New Brunswick, Nova Scotia und Prince Edward Island sowie die Insel Neufundland. Mit dem Kanu durch Seengebiete gleiten und auf den Spuren von Elchen, Karibus und Schwarzbären durch einsame Wälder streifen – das sind ­unvergessliche Erlebnisse einer Ostkanada­reise. Zahlreiche National- und Provinzparks bieten mit ihrer oft sehr komfortablen Ausstattung an Lodges, Campingplätzen, Wanderwegen, Kanuverleih und Visitor Center den perfekten Rahmen für die Erkundung des Landes. Seine spannende Siedlungsgeschichte von den indiani­schen Ureinwohnern bis zu den ers­ten Pionieren und Siedlern aus aller Welt lassen authentisch inszenierte Freilichtmuseen lebendig werden.  Auf Städtetour ostwärts Die ethnische Vielfalt, die Ostkanada bis heute prägt, zeigt sich besonders in der Metropole Montréal. Sie verbindet beschaulich-französisches Altstadtflair mit nord­amerikanischem quirlig-buntem Kulturleben und unterirdische Shoppingmalls mit grünen Oasen neben glitzernden Hochhaus-Quartieren.  Gänzlich frankophon präsentiert sich dagegen Québec, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, mit dem traditionsreichen Château Frontenac über verwinkelten Altstadtgassen. Maritimen Charme mit farbenfroh getünchten Holzhäusern und schönen Naturhäfen verströmen dann Nova Scotias Provinzkapitale Halifax und Neufundlands Hauptstadt St. John’s – zu der jährlich Hunderte leuchtend weiße Eisberge driften.
Mehr erfahren