Touren

Grand St-Bernard

Gr. St. Bernhardpass
Route planen

Über den Pass zogen römische Truppen, Teile des Napoleonischen Heeres und Millionen von Pilger, Reisende, Händler: Der 2469 m hohe Grosse St.-Bernhard-Pass war stets eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen in den Alpen. Mit der Fertigstellung der Straße 1905 wurde die Überquerung des Passes sicherer.
Auf der Passhöhe legte um 1049 der später heiliggesprochene Bernhard von Menthon den Grundstein für das Hospiz, das Reisenden Unterkunft und Schutz bot. Ein Teil der ab dem 17. Jh. von Mönchen als Rettungshunde gezüchteten Bernhardiner - sie werden jetzt in Martigny gezüchtet - kann im Sommer in der Zwingeranlage des Hospizes besucht werden.

Kontakt

June 1 bis October 31
Der Tunnel ist ganzjährig geöffnet.
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag

In der Umgebung

Alle anzeigen
Die schönsten Höhlen der Schweiz
Außergewöhnliche Treppen in aller Welt

Spektakuläre Treppen müssen nicht unbedingt sehr hoch sein, sie dienen auch als Aussichtspunkte, Kunstwerk oder Fitnessgerät – eine Weltreise über unzählige Stufen.

Beliebte Ziele in Kanton Wallis

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion