Bauwerke

Melrose Abbey

Melrose
Route planen

Die imposanten Klosterruinen von Melrose Abbey gehören zu den schönsten Reisetipps für das südliche Schottland und sind ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge ab Edinburgh. Über 500 Jahre lebten Mönche des Zisterzienserordens in der 1136 auf Bitten des schottischen Königs David I. errichteten Abtei. Sie wurde 1544 durch englische Truppen schwer beschädigt. Sir Walter Scott widmete ihr die berühmten Zeilen, die von Theodor Fontane ins Deutsche übertragen wurden: „Und willst du des Zaubers sicher sein, so besuche Melrose beim Mondenschein“.

Rundgang durch die Klosterruinen

Vom Eingang in der Abbey Street führt der Weg direkt auf die ehemalige Klosterkirche zu, von der noch einige imposante Mauern erhalten geblieben sind. Dabei lohnt es sich, genau hinzusehen, denn unter den vielen Verzierungen finden sich Unikate wie ein Schwein, das Dudelsack spielt. Im Südchor der Abtei wurde ein Grab gefunden, in dem möglicherweise der als Magier verrufene Gelehrte Michael Scot bestattet wurde. Belege gibt es jedoch keine.

Das Herz von Robert The Bruce

Eine Markierung weist auf die Stelle hin, an der das Herz des legendären schottischen Freiheitskämpfers Robert The Bruce bestattet wurde. Dieser hatte als König den Wiederaufbau der Abtei nach Zerstörungen durch die englische Armee 1322 in Auftrag gegeben. Nach seinem Tod 1329 wurde das Herz aus dem Körper entnommen und auf Pilgerfahrt nach Jerusalem transportiert, ehe es nach der Rückkehr in Melrose Abbey seine letzte Ruhestätte fand.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

April 1 bis September 30
Geschlossen: 25. und 26. Dezember.
Montag
9:30 AM bis 5:30 PM
Dienstag
9:30 AM bis 5:30 PM
Mittwoch
9:30 AM bis 5:30 PM
Donnerstag
9:30 AM bis 5:30 PM
Freitag
9:30 AM bis 5:30 PM
Samstag
9:30 AM bis 5:30 PM
Sonntag
9:30 AM bis 5:30 PM

In der Umgebung

Alle anzeigen
Die 11 schönsten Zugfahrten der Welt

Wissenswertes zu Melrose Abbey

Wer mit dem eigenen Auto oder Mietwagen unterwegs ist, kann mit dem Routenplaner mehrere Highlights entlang der Strecke verbinden. Melrose ist eine der vier Border Abbeys, zu denen auch Jedburgh, Dryburgh Abbey und Kenso gehören. Ein weiterer empfehlenswerter Zwischenstopp ist da Abbotsford House, der Wohnsitz des großen schottischen Autors Sir Walter Scott.

Häufig gestellte Fragen

Aufgrund der exponierten Lage der Klosterruine kann es bei schlechtem Wetter vorkommen, dass der Zugang gesperrt ist. Es empfiehlt sich, im Zweifelsfalle vorab nachzufragen.

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion