Zum alten ADAC Maps
ADAC Maps

Route von Wien nach Monaco

Wien - Monaco 13 h 55 min · 1,156 km
Routendetails anzeigen

Streckenlänge und Fahrtzeit von Wien nach Monaco

Von Wien aus gelangen Sie nach Monaco für gewöhnlich möglichst schnell über die A2, die A23, die A4 Richtung Venezia, die A21 Richtung Torino/Piacenza/Bologna/Genova sowie die A10 Richtung Ventimiglia/Torino. Wenn keine verkehrsbedingten Umwege vorliegen, ist die Strecke von Wien nach Monaco 1155 Kilometer lang und als Fahrtzeit sollten 13 Stunden und 55 Minuten gerechnet werden. Die aktuellen Hinweise und Verkehrsstörungen für die Route Wien - Monaco lassen sich in ADAC Maps anzeigen.
Start
Wien
Nennenswerte Orte auf der Fahrtstrecke Wien - Monaco
Sie kommen auf dieser Verbindung an Graz - Klagenfurt - Villach - Tarvisio - Carnia - Udine - Padua - Verona - Piacenza - Tortona - Ovada - Savona - Ventimiglia - Menton vorbei.
Ziel
Monaco
Monaco Ville Monaco entdecken

Treibstoffkosten mit dem PKW für die Route von Wien nach Monaco

Es ist mit Stromkosten für Fahrzeuge mit einem Betrag von 123 Euro zu rechnen bei einem angenommenen Preis von 0,39 Euro pro Kilowattstunde und einem Verbrauch von im Durchschnitt 27,5 Kilowattstunden pro 100 km. Ausgehend von einem angenommenen Durchschnittsverbrauch von 7,5 Litern pro 100 Kilometer und einem Preis pro Liter von 2 Euro ist für den notwendigen Treibstoff mit Kosten von ca. 173 Euro zu kalkulieren.

Vignetten- und Mautkosten mit dem PKW

Bitte bedenken Sie, dass auf dieser Fahrtstrecke Maut- und Vignettenkosten einzurechnen sind. Sie sollten auf der Route Wien - Monaco von Vignettenkosten für die Straßennutzung in Höhe von ca. 9 Euro in Österreich ausgehen. Mautpflichtige Strecken verursachen auf dieser Verbindung zusätzliche Kosten von ca. 69 Euro in Italien. Eine Alternativroute von Wien nach Monaco, auf welcher keine Kosten für Maut und Vignette entstehen, können Sie sich direkt über die ADAC Routenberechnung auswählen lassen.

Alternative Route und Verkehrsmittel für die Verbindung

Diese Fahrtstrecke lässt sich alternativ auch über die A1, die A 8, die A12, die A13 in Richtung Brenner/Innsbruck-Süd, die A4 Richtung Milano/A21, die A35, die A7 sowie die A10 Richtung Ventimiglia/Torino zurücklegen. Direkt im ADAC Maps Routenplaner können Sie sich eine alternative Verbindung für die Fahrt mit dem Motorrad, Wohnmobil und Gespann suchen.

Kostenloser Routenplaner und Reiseführer

Kommen Sie schnell und sicher ans Ziel mit dem kostenlosen Routenplaner vom ADAC. Egal ob kurze Strecke oder lange Autoreise: Planen Sie Ihre Route gezielt für Auto, Camper, Gespann oder Motorrad. ADAC Maps liefert Ihnen zuverlässig alle Informationen zu Maut und Vignetten, Staus und Verkehrslage, Benzinpreisen und wichtigen Adressen entlang der Route und auch das völlig kostenfrei. Geben sie einfach Ihren Start- und Zielpunkt ein und die schnellste Route wird berechnet. Falls gewünscht, lassen sich auch Zwischenziele integrieren oder Autobahnen, Tunnel und Fähren bei der Routenplanung ausschließen.

Doch ADAC Maps ist mehr als ein reiner Routenplaner. Unser kostenloser Service unterstützt Sie auch bei der Urlaubsplanung. Entdecken Sie neue Reiseziele und Freizeitaktivitäten: Unser Dienst hält für Sie Informationen zu Urlaubsorten, Ländern und Regionen in Europa und der ganzen Welt bereit. Highlights, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Touren und vieles mehr warten auf Sie.

Häufig gestellte Fragen

Für gewöhnlich kann diese Fahrtstrecke am schnellsten über die A2, die A23, die A4 Richtung Venezia, die A21 Richtung Torino/Piacenza/Bologna/Genova sowie die A10 Richtung Ventimiglia/Torino zurückgelegt werden.