Bauwerke

Führerhauptquartier Wolfsschanze

Ketrzyn
Route planen

Die Wolfsschanze, ein Komplex aus 200 Gebäuden für 2000 Personen, wurde als Führerhauptquartier im Zusammenhang mit dem Angriff der Nazis auf die Sowjetunion 1940-44 errichtet. Am 20. Juli 1944 war sie Schauplatz des Attentatsversuchs auf Hitler durch Oberst Graf von Stauffenberg. Die Bunker hatte man nach dem Krieg zu sprengen versucht, was nicht recht gelang, wie die im Wald verstreuten Reste bezeugen.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

Tgl. 8 Uhr bis zur Dämmerung.
Führungen auf Anfrage.

In der Umgebung

Alle anzeigen

Beliebte Ziele in Ermland-Masuren

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Führerhauptquartier Wolfsschanze

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion