Zum alten ADAC Maps
Landschaft & Natur

Pindos-Nationalpark

Vovoussa
Route planen

Inmitten der 2637 Meter hohen Berge mit kristallklaren Bächen und Seen wurde der Pindos-Nationalpark 1966 geschaffen. In den dichten Pinienwäldern finden inzwischen 50 Braunbären, Königsadler, Gämse und sonstiges alpines Getier ihr zuhause. Die Besucher dürfen nur im 3.300 Quadratmeter großen Parkzentrum wandern und angemeldete Raftingtouren unternehmen.
Die Anfahrt ist über folgende Bundesstraßen möglich: Metsovo-Milia-Grevena, Greveniti, Flampourari und Vovousa, Grevena-Mavranea-Perivoli.

Kontakt

Touristeninformation:
Mi-So tgl. 8-14 Uhr.
Die angegebenen Öffnungszeiten sind Kernzeiten, die tatsächlichen Öffnungszeiten sind bedarfsabhängig.

Beliebte Ziele in Epirus

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion