ADAC Logo
Maps
Route planen
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble

Schloss Rosendal

Stockholm
Route planen

An der Bucht Djurgårdsbrunnsviken liegt Rosendals Slott, das für sein Empire-Interieur berühmt ist und einen an Paris geschulten Geschmack widerspiegelt. Nach dem Auftraggeber König Karl XIV. Johan wird der Stil »Karl-Johan-Stil« genannt. 1827 zog der König mit seiner Königin Desirée in das Schloss ein. Rosendal war urprünglich als Sommerresidenz gedacht, aber wurde nie als Residenz im eigentlichen Sinne gebraucht. Es diente mehr zur Flucht aus dem steifen Hofleben am königlichen Schloss. Eine Besonderheit des Schlosses ist die fast originalgetreue Einrichtung aus Königs Karl XIV. Johans Zeiten. Das macht es zu einem einzigartigen Zeugnis des europäischen Empire-Stil. Das Esszimmer ähnelt dem Inneren eines Offizierzeltes. Zudem bestand das Schloss aus vorgefertigten Teilen, die auf Norrmalm gefertigt wurden. Es gilt als das erste Fertighaus Schwedens. Später trat diese Technik ihren Siegeszug um die Welt an. In der Gärtnerei Rosendals Trädgard befindet sich ein Café, das sich bei allen Stockholmern größter Beliebtheit erfreut. Das Meiste ist mit Zutaten aus biologischem Anbau zubereitet. Beim halbstündigen Spaziergang vom Nordischen Museum über den Rosendalsvägen zum Schloss und seinem herrlichen Garten lässt es sich gut entspannen.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

Juni bis August Führung Di-So 12, 13, 14 und 15 Uhr.

Beliebte Ziele in Provinz Stockholm

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion