Bauwerke

Ursulinenkirche

Bruneck
Route planen

Die gotische Ursulinenkirche aus der ersten Hälfte des 15. Jh. gehört seit 1742 zum Orden der Ursulinen, die das Gotteshaus barockisierten. Ab 1880 erhielt es seine gotischen Formen zurück. Schätze im Kircheninneren sind ein vergoldeter Schnitzaltar mit Darstellungen von Mariä Heimsuchung, der Opferung im Tempel und der Anbetung der Könige sowie Fresken des Künstlers Johannes von Bruneck (1420). Der älteste Teil der Kirche ist die Krypta aus der Zeit um 1410.

Kontakt

January 1 bis December 31
Montag
8:00 AM bis 8:00 PM
Dienstag
8:00 AM bis 8:00 PM
Mittwoch
8:00 AM bis 8:00 PM
Donnerstag
8:00 AM bis 8:00 PM
Freitag
8:00 AM bis 8:00 PM
Samstag
8:00 AM bis 8:00 PM
Sonntag
8:00 AM bis 8:00 PM

In der Umgebung

Alle anzeigen
Elf außergewöhnliche Bahnhöfe in aller Welt
Die schönsten Urlaubsziele der Welt

Ideen und Vorschläge für Ziele von nah bis fern, von billig bis luxuriös, von pauschal bis individuell.

Beliebte Ziele in Trentino-Südtirol

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion