Bauwerke

Brunsbüttler Schleuse

Brunsbüttel
Route planen

Jeden Tag passieren rund um die Uhr etwa 100 Handels- und Kreuzfahrtschiffe aus aller Herren Länder die Schleuse am westlichen Ende des Nord-Ostsee-Kanals. Der ca. 100 km lange Kanal erspart ihnen auf dem Weg zwischen Nord- und Ostsee die oft stürmische Fahrt um Dänemarks Nordspitze. Faszinierend ist der Anblick der riesigen Pötte, die in die Schleusen einfahren und sich allmählich heben oder senken.
An zwei frei zugänglichen Aussichtsplattformen können Schiffe-Gucker sich ihren Zielen bis auf wenige Meter nähern. Außerdem werden knapp eineinhalbstündige Führungen angeboten, die an der Tourist-Info in Brunsbüttel starten. Teil dieser Führung ist der Besuch des SchleusenInfoZentrums, das mithilfe von Modellen und einer Echtzeitkamera über den Neubau der 5. Schleusenkammer informiert.

Kontakt

Schillerstraße 19 (im blauen Container)
25541 Brunsbüttel, Deutschland

Telefon

+49 4852 39 11 93

E-Mail

mail@schleuseninfo.de

Website

http://schleuseninfo.de

Offene Führungen 2019 jeweils um 14 Uhr:
März, April, Oktober: Di, So
Mai: Di, Do, So
Juni bis September: Di, Mi, Do, So

Zusätzliche Führungen: 7.9.19 um 19 Uhr, 3.10.19, 4.10.19, 31.10.19, 1.11.19 und 3.11.19 jeweils um 14 Uhr.

Treffpunkt und Tickets bei der Tourist-Info, Gustav-Meyer-Platz 2, Brunsbüttel, Tel. +49 4852 39 11 86. Dort auch Informationen über eventuelle weitere Termine für die offene Schleusenführung.

Die beiden Aussichtsplattformen sind jederzeit frei zugänglich.

Führungen für geschlossene Gruppen auf der Webseite und auf Anfrage.

In der Umgebung

Alle anzeigen

Beliebte Ziele in Schleswig-Holstein

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion