Zum alten ADAC Maps
Museen & Ausstellungen

Bunker Eichenthal

Lindholz
Route planen

Der erst 1986 fertiggestellte Atombunker wurde spätestens 1989 mit der politischen Wende in Deutschland militärisch sinnlos. 2006 wurde das Bauwerk mit einer multimedialen Inszenierung für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, die als militärhistorisches Mahnmal gegen das Wettrüsten und den Kalten Krieg gedacht ist. Heute erlebt der Besucher das Szenario eines Atomkrieges in einer mit Licht- und Soundeffekten dramaturgisch effektvoll simulierten Gefechtssituation.

Achtung: Festes Schuhwerk ist ebenso ratsam wie warme Kleidung, denn die Temperatur im Bunker beträgt ganzjährig 8-10 Grad Celsius.

Kontakt

April 1 bis October 31
(letzter Einlass 17 Uhr). November bis März: nach Vereinbarung für Gruppen ab 12 Personen.
Montag 10:30 AM bis 6:00 PM
Dienstag 10:30 AM bis 6:00 PM
Mittwoch 10:30 AM bis 6:00 PM
Donnerstag 10:30 AM bis 6:00 PM
Samstag 10:30 AM bis 6:00 PM
Sonntag 10:30 AM bis 6:00 PM

Beliebte Ziele in Mecklenburg-Vorpommern

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion