Bauwerke

Evangelische Kirche Corporis Christi

Marianske Lazne
Route planen

Gebaut wurde die Kirche für die evangelischen Kurgäste in den Jahren 1853-1857 mit Hilfe einer öffentlichen Sammlung der deutschen Protestanten unter Schirmherrschaft und Förderung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. Von außen wirkt die Kirche wie ein normales Wohnhaus, da im damaligen katholisch geprägten Habsburgerreich der evangelische Glauben offiziell verboten war. Das Kirchenschiff selbst ist mit einer flachen Decke abgeschlossen und im Inneren dominiert das Gemälde von Christus in Übergröße. Buntglasfenster stifteten 1907 König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen und Großherzogin Wera von Würrtemberg, die als russische Großfürstin aus dem Hause Romanow eine Adoptivtocher von König Karl I. von Württemberg war. In der Vorhalle erinnert eine Gedenktafel an den Berliner Architekten G.Ch. Cantiano (1796–1866), nach dessen Plänen die Kirche gebaut wurde.

Kontakt

Mirove namesti 90/7
35301 Marianske Lazne, Tschechien
Telefon
+420 354 62 24 64

Innen nur geöffnet zum Gottesdienst (So 10 Uhr) und zu Konzertveranstaltungen.

Beliebte Ziele in Region Karlsbad

Evangelische Kirche Corporis Christi

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion