Landschaft

Gouffre de Padirac

Padirac
Route planen

Gelegen im Dordogne-Tal im französischen Département Lot, gehört der Gouffre de Padirac zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region. Um in die riesige natürliche Höhle in der Nähe der Ortschaft Rocamadour zu gelangen, geht es zunächst mit dem Fahrstuhl oder über eine Treppe 75 m in die Tiefe. Den Namen trägt der Gouffre – auf Deutsch Schlund oder Abgrund – zu Recht: Unten eröffnet sich ein einmaliges Höhlensystem, das Reisende jedes Alters in seinen Bann zieht. Kinder finden die Geschichten und Legenden, die sich um die Tropfsteinhöhle in Okzitanien ranken, besonders aufregend.

Reisetipps: Erforschung der Gouffre de Padirac

Der Gouffre de Padirac ist eines der größten europäischen Höhlensysteme. Um in die Grotte zu gelangen, starten Gäste auf dem Plateau von Méjan. Unten angekommen, geht es auf einem unterirdischen Fluss mit einem Boot weiter. Während der Bootsfahrt durch verschiedene Höhlen säumen beeindruckende Stalaktiten von oben und Stalagmiten von unten den Weg. Unter anderem sind der 60 m hohe Stalaktit Grande Pendeloque und die Seen Lac de la Pluie und Lac de Gours zu sehen.

Informationen aus dem Reiseführer: die Geschichte der Höhle

Ein unterirdischer Fluss bahnte sich seinen Weg durch verkarstetes Kalkgebiet und trug so zur Entstehung der Höhle bei. An der Stelle des heutigen Eingangs brach ein Teil der Höhle ein und bildete einen Abgrund. Die Einheimischen bezeichneten das kreisrunde Loch als Abgrund. Der Höhlenforscher Edouard Alfred Martel entdeckte bei seiner Erforschung im Jahr 1889 den unterirdischen Fluss. Inzwischen hat man rund 40 km des Systems erkundet, wobei Besucherinnen und Besucher lediglich einen kleinen Abschnitt besichtigen können.

Stadtplan: Sehenswertes in der Nähe der Tropfsteinhöhle

Von der Grotte aus sind die Cascades d’Autoire mit dem Auto in kurzer Zeit zu erreichen. Die eindrucksvollen Wasserfälle im Dordogne-Tal sind rund 30 m hoch und im Rahmen einer kurzen Wanderung zu erkunden. Neben dem Wasserfall erheben sich die Ruinen des Château des Anglais am Rande der Berge. Direkt in der Nähe der Höhle wartet der Padiparc, ein kleiner Zoo, in dem es verschiedene Reptilien zu sehen gibt, auf einen Besuch.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

April 1 bis June 30
Montag
9:30 AM bis 6:30 PM
Dienstag
9:30 AM bis 6:30 PM
Mittwoch
9:30 AM bis 6:30 PM
Donnerstag
9:30 AM bis 6:30 PM
Freitag
9:30 AM bis 6:30 PM
Samstag
9:30 AM bis 6:30 PM
Sonntag
9:30 AM bis 6:30 PM

In der Umgebung

Leider sind im näheren Umkreis keine Vorschläge vorhanden.

Alle anzeigen
Sehenswürdigkeiten in Paris – vom Eiffelturm bis Montmartre

Wissenswertes zum Gouffre de Padirac

Idealerweise kaufen Reisende eine Karte für den Höhlenbesuch einige Tage im Voraus online, da es sich um eine sehr beliebte Sehenswürdigkeit handelt. Der erste Teil der Besichtigung findet mit einem Boot auf dem unterirdischen Fluss statt. Danach geht es zu Fuß weiter durch verschiedene Höhlen, in denen die Kalkstein-Formationen durch eine perfekte Beleuchtung nahezu märchenhaft erscheinen.

Beliebte Ziele in Occitanie

Häufig gestellte Fragen

Vom Eingang aus geht es rund 75 m in den Abgrund. Das Höhlensystem ist insgesamt 103 m tief.

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Gouffre de Padirac

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion