Bauwerke

Kloster Villers-la-Ville

Villers-la-Ville
Route planen

Nur eine malerische Ruinenlandschaft ist von dem 1146 gegründeten Kloster Villers-la-Ville geblieben - einst eine der bedeutendsten Zisterzienserabteien Europas. Die Architektur der Klosterkirche folgte den strengen Grundsätzen des Ordens. Man verzichtete auf Türme, Bauschmuck und Chorapsis. Sechs Jahrhunderte lang florierte die Abtei. Um das romanisch-gotische Gotteshaus wuchsen Dutzende von Gebäuden, z.B. Bibliothek mit Schreibsaal, Refektorium, Dormitorium, Mühle, Apotheke und Brauerei. Auch während der Französischen Revolution widerstand das Kloster zunächst allen Angriffen. Nach Plünderungen durch französische Soldaten 1794 wurde es schließlich aufgegeben.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

April 1 bis October 31
Montag
10:00 AM bis 6:00 PM
Dienstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Mittwoch
10:00 AM bis 6:00 PM
Donnerstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Freitag
10:00 AM bis 6:00 PM
Samstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Sonntag
10:00 AM bis 6:00 PM

In der Umgebung

Leider sind im näheren Umkreis keine Vorschläge vorhanden.

Alle anzeigen
Kuriose Grenzen: Exklaven, Absurditäten, Hintergründe

Beliebte Ziele in Wallonie

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Kloster Villers-la-Ville

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion