Museen

Kunsthistorisches Museum

Wien
Route planen

Das Kunsthistorische Museum in der österreichischen Hauptstadt Wien gilt als eines der größten und bedeutendsten weltweit. Exponate aus der Antike, dem Mittelalter und der Neuzeit lassen sich in Sonder- und Dauerausstellungen bewundern. Entstanden ist das Museum im Jahr 1891 aus den ehemaligen Kunsthistorischen Sammlungen des Kaiserhauses. Heute besuchen das KHM jährlich mehr als 1,5 Mio. Menschen. Mit unserem Routenplaner lässt es sich ganz einfach ansteuern.

Bedeutende Sammlungen im Kunsthistorischen Museum

Nicht nur die Fachwelt ist vom umfangreichen Kunstbesitz des Kunsthistorischen Museums in Wien begeistert. Allein die Ägyptisch-Orientalische Sammlung besteht aus mehr als 17.000 Objekten, die sich zum Teil 4.500 Jahre zurückdatieren lassen. Ähnlich beeindruckend ist die Antikensammlung. Sie umfasst Exponate wie die gigantische Statue eines Mannes aus Zypern, den Sarkophag der Amazonen und das Theseus-Mosaik aus Salzburg.

Reiseführer für das KHM: mehr als eine Gemäldegalerie

Zu der umfangreichen Gemäldesammlung des Museums gehören Werke bedeutender Kunstschaffender wie Rubens, Dürer oder Rembrandt. Der ursprüngliche Sammlungskern des Kunsthistorischen Museums besteht aus den Werken der Kunstkammer Wien. In ihren 20 Räumen, die nach Themenschwerpunkten gestaltet sind, werden aber nicht nur Gemälde und Bildhauerwerke gezeigt. Auch eher kuriose Objekte wie Straußeneier, Haifischzähne oder bizarre Elfenbeinskulpturen gehören dazu. Wer sich mehr für geologische und biologische Exponate begeistert, wird das Naturhistorische Hofmuseum ebenfalls mögen. Design-Fans sollten dem Leopold Museum in direkter Nähe zum KHM einen Besuch abstatten. Hier sind die Kunstwerke des Sammlers Rudolf Leopold und das Gebäude selbst sehenswert.

Reisetipps für den Besuch mit Kindern

Im KHM hat man sich viele Gedanken dazu gemacht, wie man Kinder und Jugendliche für die historischen Ausstellungen begeistern kann. Jeden Samstag gibt es Führungen für Mädchen und Jungen im Alter zwischen fünf und acht sowie zwischen neun und zwölf Jahren. Lediglich begleitende Erwachsene müssen hierfür eine Karte kaufen. Das Sonntagsatelier beinhaltet neben einer interessanten Führung für Kinder von sechs bis zwölf Jahren die Möglichkeit, selbst künstlerisch aktiv zu werden. Außerdem gibt es einmal im Monat ein offenes Familienatelier, in dem Kinder und Erwachsene zusammen gestalterisch arbeiten.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

January 1 bis December 31
Juni bis August, September bis Mai tgl. geöffnet. Münzkabinett, 2. Stock, Di-So 10-18 Uhr.
Dienstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Mittwoch
10:00 AM bis 6:00 PM
Donnerstag
10:00 AM bis 9:00 PM
Freitag
10:00 AM bis 6:00 PM
Samstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Sonntag
10:00 AM bis 6:00 PM

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente

In der Umgebung

Alle anzeigen
Sehenswürdigkeiten in Wien: Die besten Tipps

Wissenswertes zum Kunsthistorischen Museum

Das Museum besteht aus mehreren Standorten. Das Haupthaus liegt am Maria-Theresien-Platz. Ein weiterer Standort findet sich auf dem Stadtplan an der Neuen Burg am Heldenplatz. Dort ist unter anderem eine umfangreiche Waffensammlung untergebracht.

Häufig gestellte Fragen

Das Gebäude wurde zwischen 1871 und 1891 nach den Plänen von Gottfried Semper und Carl von Hasenauer errichtet.

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion