Museen

Museu Nacional de Arte Antiga

Lissabon
Route planen

Das Nationalmuseum für Alte Kunst, eine der wichtigsten Kunstsammlungen des Landes, ist im Palácio Alvor-Pombal von 1690 beheimatet. Der Anbau von 1940 orientierte sich an der bestehenden Architektur.
Zu den Highlights der Kollektion gehören Meisterwerke portugiesischer Künstler ebenso wie Arbeiten europäischer Berühmtheiten wie Albrecht Dürer, Lucas Cranach d.Ä. und Hieronymus Bosch.
Ein Stück Nationalstolz verkörpert das sechsteilige Polyptychon ›Painéis de São Vicente‹, die ›Tafeln des hl. Vinzenz‹. Sie stammen aus dem 15. Jh. und waren für die Kathedrale von Lissabon bestimmt. Gemalt hat sie vermutlich Nuno Gonçalves. Der hl. Vinzenz dominiert die beiden mittleren Tafeln, ihm huldigen verschiedene portugiesische Persönlichkeiten und Menschen aus dem Volk. Der Heilige ist umringt von Heinrich dem Seefahrer, König Afonso V. und dessen späterem Nachfolger João II. sowie Adeligen, Rittern, Mönchen und Fischern.
Weitere Sammlungsschwerpunkte sind Skulpturen aller Epochen und Kunsthandwerk von Nah und Fern, darunter japanische Wandschirme aus dem 16. Jh., Gold- und Silberarbeiten, Porzellan und Möbel.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

January 1 bis December 31
Dienstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Mittwoch
10:00 AM bis 6:00 PM
Donnerstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Freitag
10:00 AM bis 6:00 PM
Samstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Sonntag
10:00 AM bis 6:00 PM

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente

In der Umgebung

Alle anzeigen
Algarve: Strandurlaub an der Südküste Portugals
Die Top-Sehenswürdigkeiten in Lissabon

Lissabon ist eines der beliebtesten Städteziele Europas – und wer einmal dort war, versteht, warum. Die Altstadt Alfama und die Brücke über den Tejo sind nur zwei der Anziehungspunkte.

Beliebte Ziele in Distrikt Lissabon

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Museu Nacional de Arte Antiga

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion