Museen

Nationales Kunstmuseum Rumäniens

Bucuresti / Bukarest
Route planen

Gegenüber dem von prächtigen neoklassizistischen Säulen umstandenen Eingangsportal des Athenaeums liegt das Nationale Kunstmuseum Rumäniens im ehemaligen Königsschloss. Das Bukarester Königschloss (Palatul Regal) hat einen U-förmigen Grundriss. Das Gebäude wurde von 1927 bis 1937 nach Plänen von Nicolae Nenciulescu im neuklassizistischen Stil errichtet. Der rumänische König Mihai wohnte hier bis 1947. Seit 1950 ist in einem Teil des Gebäudes das bedeutendste Kunstmuseum des Landes untergebracht. Über 70.000 Exponate zeigen die reichste Sammlung rumänischer Malerei von Nicolae Grigorescu bis Camil Ressu. In der Abteilung für feudale Kunst (10./19. Jh.) werden außerdem Stickereien, Schmuck, alte Drucke, Kirchenfresken und Keramiken ausgestellt. Die Abteilung für moderne und zeitgenössische Kunst (19./20. Jh.) gibt einen interessanten Einblick in die Entwicklung von der religiösen über die weltliche Malerei bis zum realistischen Stil der sozialistischen Länder. Die Galerie für europäische Kunst, sowie die Orientalische und Fernöstliche Galerie zeigen Malerei, Bildhauerei, Grafiken und Kunsthandwerk sowie Möbel.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

October 1 bis April 30
Mittwoch
10:00 AM bis 6:00 PM
Donnerstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Freitag
10:00 AM bis 6:00 PM
Samstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Sonntag
10:00 AM bis 6:00 PM

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente

In der Umgebung

Alle anzeigen
Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Nationales Kunstmuseum Rumäniens

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion