Landschaft

Parco Nazionale del Cilento, Vallo di Diano e Alburni

Vallo della Lucania
Route planen

Südlich von Paestum erstreckt sich das Cilento, eine ursprüngliche Hügellandschaft mit Olivenhainen, Kastanienwäldern, Schluchten, Grotten, Badebuchten und griechischen Ruinen bei Castellammare di Vella.

Im Hinterland wird es einsamer – die wilde Bergregion, die mit dem Monte Cervati bis 1898 m aufsteigt, schützt der Parco Nazionale del Cilento e Valle di Diano. Sie gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und zu den am längsten besiedelten Gebieten Italiens. Die gut erschlossene Tropfsteinhöhle Grotta di Pertosa war schon 5000 v. Chr. bewohnt.

Kontakt

January 1 bis December 31
Zusätzlich Di und Do 15.00-18.00 Uhr.
Montag
9:00 AM bis 1:00 PM
Dienstag
9:00 AM bis 1:00 PM
Mittwoch
9:00 AM bis 1:00 PM
Donnerstag
9:00 AM bis 1:00 PM
Freitag
9:00 AM bis 1:00 PM

In der Umgebung

Alle anzeigen
Elf außergewöhnliche Bahnhöfe in aller Welt
Im Nachtzug durch Europa: Die besten Routen

Hier entdecken Sie welche Nachtzug-Routen durch Europa besonders interessant sind für Ihren Städtetrip.

Beliebte Ziele in Kampanien

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Parco Nazionale del Cilento, Vallo di Diano e Alburni

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion