Landschaft

Parco Nazionale del Pollino

Rotonda
Route planen

Üppig bewaldete Hügel, mehr als 2000 m hohe Gipfel wie der Monte Pollino, Serra del Prete und Serra Dolcedorme und eine märchenhaft einsame Landschaft, die wilde Gebirgsbäche durchziehen, prägen den Pollino-Nationalpark. Er erstreckt sich über Basilikata und Kalabrien und beherbergt seltene Tierarten wie den Apenninwolf und Steinadler, die wie die Königsadler in den Felswänden nisten. Charakteristisch für die Wälder ist die Schlangenhautkiefer (Pinus heldreichii), die so heißt, weil ihre Borke aussieht wie Schlangenleder. Flüsse wie der 64 km lange Lao gehören zu den beliebtesten Rafting- und Kanu­strecken Italiens. 
In der Gegend leben noch Nachfahren der Arbëresh, der Albaner orthodoxen Glaubens, die im 15. Jh. auf der Flucht vor den muslimischen ­Türken waren und sich auch im Pollino niederließen.
Das ökologische und kulturelle Erbe des Parks wird repräsentiert im Ecomuseo del Pollino im Complesso Monumentale Santa Maria della Consolazione in Rotonda.

Kontakt

January 1 bis December 31
Montag
9:00 AM bis 1:00 PM
und 2:00 PM bis 4:30 PM
Dienstag
9:00 AM bis 1:00 PM
und 2:00 PM bis 4:30 PM
Mittwoch
9:00 AM bis 1:00 PM
und 2:00 PM bis 4:30 PM
Donnerstag
9:00 AM bis 1:00 PM
und 2:00 PM bis 4:30 PM
Freitag
9:00 AM bis 1:00 PM
und 2:00 PM bis 4:30 PM

In der Umgebung

Leider sind im näheren Umkreis keine Vorschläge vorhanden.

Alle anzeigen
Im Nachtzug durch Europa: Die besten Routen

Beliebte Ziele in Basilikata

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion