Museen

Parco Nazionale delle Incisioni Rupestri

Capo di Ponte
Route planen

Seinen Namen hat das Val Camonica von den Camune, einem prähistorischen Volk der Jungsteinzeit, 6000 bis 500 v. Chr., das Tausende von Zeichnungen in die durch die Eiszeit glatt polierten Felsen ritzte. Ein Besuch im Parco Nazionale delle Incisioni Rupestri im Ortsteil Naquane von Capo di Ponte ist eine Fährtensuche auf den Spuren einer archaischen Figurenwelt von Jägern, Waffen, Kriegern und Tieren. Es geht über verwachsene Pfade und Holzstege. Die berühmteste Zeichnung ist die Darstellung eines Labyrinths.
Seit 1997 gehört der Park zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Weg zum Nationalpark im Ortsteil Naquane ist von der Durchgangsstraße SS 42 ausgeschildert.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

January 1 bis December 31
Dienstag
8:30 AM bis 7:00 PM
Mittwoch
8:30 AM bis 7:00 PM
Donnerstag
8:30 AM bis 7:00 PM
Freitag
8:30 AM bis 7:00 PM
Samstag
8:30 AM bis 7:00 PM
Sonntag
8:30 AM bis 2:00 PM

In der Umgebung

Alle anzeigen
Elf außergewöhnliche Bahnhöfe in aller Welt
Im Nachtzug durch Europa: Die besten Routen

Hier entdecken Sie welche Nachtzug-Routen durch Europa besonders interessant sind für Ihren Städtetrip.

Beliebte Ziele in Lombardei

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Parco Nazionale delle Incisioni Rupestri

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion