Bauwerke

Amphitheater

Eraclea Minoa
Route planen

Auf einem Plateau über dem Steilabfall eines mächtigen Kalkfelsens thronte einst das bereits im 1. Jh. v. Chr. zerstörte Griechenstädtchen Eraclea Minoa. Heute erinnern außer dem Namen bloß noch das kleine Amphitheater (3. Jh. v. Chr.) und Fundstücke in einem Museum (Antiquarium) an Kretas sagenhaften König Minos, der an dieser Küste eines grässlichen Todes gestorben sein soll.

Kontakt

92011 Eraclea Minoa, Italien

Telefon

(0039) 09 22 84 60 05

Öffnungszeiten & Preise

Sommerzeit Mo-Sa 9-19 Uhr. Teilweise auch So geöffnet (bitte telefonisch erfragen).
Winterzeit Mo-Sa 9 bis 1 Std. vor Sonnenuntergang (an den kürzesten Tagen bis 14.30 Uhr).

In der Umgebung

Alle anzeigen
Elf außergewöhnliche Bahnhöfe in aller Welt
Im Nachtzug durch Europa: Die besten Routen

Hier entdecken Sie welche Nachtzug-Routen durch Europa besonders interessant sind für Ihren Städtetrip.

Beliebte Ziele in Sizilien

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion