Bauwerke

Cognac-Brennerei Otard

Cognac
Route planen

Das Städtchen Cognac gab dem hier seit dem 17. Jh. hergestellten Weinbrand seinen Namen. Cognac dürfen sich jedoch nur Spirituosen nennen, deren Trauben in den Weinbergen rund um den Ort gewachsen sind. Je nach Qualität reifen sie drei bis zehn Jahre in Eichenfässern. Als Erfinder des Cognacs gilt der Chevalier de la Croix-Maron, der 1620 erstmals eine doppelte Destillation eingeführt und neben der längeren Haltbarkeit auch eine Verfeinerung des Geschmacks erzielt haben soll. Ein lebhafter Export nach England, Irland, Skandinavien sowie nach Nordamerika nahm seinen Anfang, Handelskontore wie Martell, Rémy Martin, Delamain, Hine, Hennessy und Otard entstanden.
Auf das Jahr 1795 geht die Brennerei Otard zurück, die im Château de Cognac ihren Sitz hat. Sie ist im Rahmen einer einstündigen Führung zu besichtigen, welche die prachtvollen Innenräume des Schlosses, die Kellerei und das Baron Otard Museum sowie eine Cognac-Degustation umfasst.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

April 1 bis June 30
November bis März nur nach Voranmeldung.
Montag
10:00 AM bis 12:00 PM
und 2:00 PM bis 6:00 PM
Dienstag
10:00 AM bis 12:00 PM
und 2:00 PM bis 6:00 PM
Mittwoch
10:00 AM bis 12:00 PM
und 2:00 PM bis 6:00 PM
Donnerstag
10:00 AM bis 12:00 PM
und 2:00 PM bis 6:00 PM
Freitag
10:00 AM bis 12:00 PM
und 2:00 PM bis 6:00 PM
Samstag
10:00 AM bis 12:00 PM
und 2:00 PM bis 6:00 PM
Sonntag
10:00 AM bis 12:00 PM
und 2:00 PM bis 6:00 PM

In der Umgebung

Alle anzeigen
Sehenswürdigkeiten in Paris – vom Eiffelturm bis Montmartre

Beliebte Ziele in Nouvelle-Aquitaine

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion