Bauwerke

National Theatre

London
Route planen

Das Royal National Theatre ist ein Theaterkomplex am Südufer der Themse in London und zählt für Kulturfans zu den besten Reisetipps der Metropole. In den 1970er-Jahren wurde das Kulturzentrum für die von Laurence Olivier gegründete National Theatre Company (Nationaltheaterkompanie) errichtet, die bis dahin im nahen Old Vic Theatre spielte. Den aus drei Theatern bestehende Komplex entwarfen die britischen Architekten Sir Denys Lasdun und Peter Softley im Stil des damals sehr beliebten Brutalismus. Den Zusatz Royal darf das National Theatre London seit 1988 führen. Das bedeutet, dass es direkt vom britischen Königshaus unterstützt wird. Patronin ist seit März 2022 Queen Camilla.

Der Kulturkomplex an der South Bank

Als South Bank (Südufer) wird ein Abschnitt der Themse bezeichnet, der dem Stadtzentrum von London direkt gegenüberliegt. Erst 1951 wurde im Rahmen des Festival of Britain der Entschluss gefasst, auf dem bis dahin kaum genutzten Gebiet ein Kulturzentrum zu errichten. Dieses umfasst neben dem National Theatre London, das British Film Institute, die Hayward Gallery, die Royal Festival Hall und die Queen Elizabeth Hall. Sie alle sind im Stadtplan verzeichnet. Dazu kommen umfassende gastronomische Angebote und Einkaufsmöglichkeiten.

Das Zentrum der britischen Bühnenkunst

Das im Reiseführer beschriebene National Theatre London hat sich seit seiner Eröffnung zu einem Theater von Weltrang entwickelt, in dem sich regelmäßig die größten berühmten Persönlichkeiten der britischen Theaterszene und zahlreiche Hollywoodstars die Klinke in die Hand geben. Die künstlerische Leitung liegt seit 2015 bei Rufus Norris, der den Posten von Nicholas Hytner übernahm. Die Schwerpunkte des subventionierten Theaters liegen neben der Aufführung von Klassikern bei der Entwicklung moderner Stücke und der Förderung junger Autorinnen und Autoren. Neben Theaterstücken sind häufig auch Musicals zu sehen.

Besuch des National Theatres – auch kostenlos möglich

Von Anfang an wurde Wert darauf gelegt, den Theaterbau auch ohne Karte für ein Theaterstück zugänglich zu machen. Im Erdgeschoss befinden sich ein rege genutztes Café und Restaurant sowie ein Buchladen, der vor allem Schauspieltexte, Bücher zum Theater und Souvenirs des National Theatre London anbietet. Auf der Zwischenebene gibt es in regelmäßigen Abständen kostenlos zugängliche Ausstellungen. Vor dem Eingang erinnert eine Statue an Sir Laurence Olivier, der hier in seiner berühmtesten Rolle Hamlet dargestellt wird.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

Unterschiedlich.

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente

In der Umgebung

Alle anzeigen
Die 13 außergewöhnlichsten Straßen der Welt
Die 11 außergewöhnlichsten Kreisverkehre der Welt

Kreisverkehre erhöhen durch geringe Fahrzeuggeschwindigkeit und weniger Konfliktpunkte die Verkehrssicherheit. Der erste wurde 1899 in Görlitz eröffnet. Hier eine Auswahl der spektakulärsten Kreisel der Welt.

Wissenswertes zum National Theatre London

Das größte und älteste der drei Theater im National Theatre London ist das nach seinem Gründer benannte Olivier Theatre mit 1.160 Sitzplätzen. Es wurde im Stil eines griechischen Amphitheaters nach dem Vorbild des Theaters in Epidaurus errichtet und besitzt eine innovative offene Drehbühne. In diesem Theater finden Aufführungen mit großem Ensemble und Musicals mit Orchester statt.

Beliebte Ziele in England

Häufig gestellte Fragen

Der Kartenschalter (Box Office) befindet sich direkt im Eingangsbereich des Hauptgebäudes und verkauft Karten für alle drei Theater. Dazu ist die Buchung online über die Website möglich.

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion