Museen

Wasserschloss Ahaus

Ahaus
Route planen

Im späten 17. Jh. als Jagdresidenz der Fürstbischöfe errichtet, wurde der Barockbau im Siebenjährigen Krieg (1756-63) teilweise zerstört. Den anschließenden Wiederaufbau prägte wie so oft im Münsterland Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun.
Heute beherbergt das Schloss die Technische Akademie, das Torhausmuseum mit Exponaten zur Geschichte der Stadt sowie das Schulmuseum mit Pulten, Tornistern, Schulheften und Schreibgeräten.
Das Innere des Schlosses ist nur im Rahmen von Stadtführungen und Konzerten zugänglich.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

Außenbesichtigung ist jederzeit möglich.
Innenbesichtigung (Fürstensaal und Gartensaal) nach Voranmeldung über Ahaus Marketing & Touristik unter Tel. +49 2561 44 44 44 oder im Rahmen der Stadtführung.

In der Umgebung

Alle anzeigen
EM 2024 in Dortmund: Die wichtigsten Infos
16 besonders schöne Orte in Deutschland

Um die Schönheit der Natur zu erleben und spektakuläre Bauwerke zu entdecken, muss man nicht unbedingt ins Ausland reisen. 

Beliebte Ziele in Nordrhein-Westfalen

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion