Bauwerke

Basilika der Heiligen Therese Lisieux

Lisieux
Route planen

Mit nur 24 Jahren ist die Karmeliterin Thérèse Martin 1897 in Lisieux gestorben. Thérèse, die sehr fromm lebte und von einer wachsenden Schar verehrt wurde, verfasste ihre Lebensgeschichte. 1925 schließlich sprach Papst Pius die petite sainte (kleine Heilige) heilig. Prompt kamen noch mehr Pilger - nur Lourdes zieht mehr Menschen mit der Hoffnung auf Heilung von Körper und Seele an. In Les Buissonnets hat Thérèse ihre Kindheit verbracht. Im rosafarbenen Ziegelhaus werden Familienerbstücke ausgestellt. Das Karmeliterinnenkloster Le Carmel verwahrt den Reliquienschrein mit den sterblichen Überresten der heiligen Thérèse auf. Das Diorama Thérèse Martin, ein Wachsfigurenkabinett, stellt Szenen aus dem Leben der Heiligen nach. Die etwas monströse, neobyzantinisch-romanische Basilika, die zu Ehren der Heiligen 1929 gebaut wurde, ist reich mit Mosaiken ausgeschmückt.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

July 1 bis July 31
Montag
9:00 AM bis 7:30 PM
Dienstag
9:00 AM bis 7:30 PM
Mittwoch
9:00 AM bis 7:30 PM
Donnerstag
9:00 AM bis 7:30 PM
Freitag
9:00 AM bis 7:30 PM
Samstag
9:00 AM bis 7:30 PM
Sonntag
9:00 AM bis 7:30 PM

In der Umgebung

Alle anzeigen
Sehenswürdigkeiten in Paris – vom Eiffelturm bis Montmartre

Beliebte Ziele in Normandie

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Basilika der Heiligen Therese Lisieux

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion