Ortsbild

Musei da Strada Nuova Genua

Genua
Route planen

Auch die Via Garibaldi gehört zu den Strade Nuove von Genua. Von Mitte des 16. bis Anfang des 18. Jh. entstanden entlang der Prachtstraße etliche Paläste. Mit ihrer prunkvollen Ausstattung, den großzügigen Innenhöfen und Gärten zeugen sie vom Reichtum jener Zeit, als Genua als See- und Finanzmacht führend in Europa war. Drei Palazzi sind als Musei da Strada Nuova zusammengeschlossen, Palazzo Rosso, Palazzo Bianco und Palazzo Tursi (Nr. 18, 11, 9) beherbergen Sammlungen mit Gemälden des 15.-18. Jh., darunter Werke von Dürer, Caravaggio, Veronese, Guercino, Strozzi, Rubens, Van Dyck, Zurbaràn, Murillo. Hinzu kommen Grafik, Stoffe, Keramik, Münzen und Möbel. Und im Palazzo Tursi ein Saal zu Ehren des aus Genua stammenden Violinisten und Komponisten Niccolò Paganini.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

March 26 bis October 6
Dienstag
9:00 AM bis 7:00 PM
Mittwoch
9:00 AM bis 7:00 PM
Donnerstag
9:00 AM bis 7:00 PM
Freitag
9:00 AM bis 7:00 PM
Samstag
10:00 AM bis 7:30 PM
Sonntag
10:00 AM bis 7:30 PM

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente

In der Umgebung

Alle anzeigen
Elf außergewöhnliche Bahnhöfe in aller Welt
Im Nachtzug durch Europa: Die besten Routen

Hier entdecken Sie welche Nachtzug-Routen durch Europa besonders interessant sind für Ihren Städtetrip.

Beliebte Ziele in Ligurien

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Musei da Strada Nuova Genua

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion