Zum alten ADAC Maps

Pigna

Pigna
Route planen

Die überdeckten Gassen und Treppenwege des mittelalterlichen Bergstädtchens Pigna führen zu reizvollen Plätzen. Charakteristisch sind die Tür- und Fensterrahmen aus Schiefer. Schön ist die Aussicht von der Piazza Castello auf die windschiefen Häuschen des benachbarten Castel Vittorio.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal San Michele Arcangelo Pigna
Die Pfarrkirche (15. Jh.) besitzt eine Fensterrose, deren Glasmalereien die zwölf Apostel darstellen. Die Altartafel im Chor zeigt 36 Szenen aus dem Neuen Testament, gemalt von dem Renaissancekünstler Giovanni Canavesio.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Apricale Apricale
Das Bergdorf liegt spektakulär auf einem Felssporn über dem Fluss Merdanzo. Nach dem Krieg wurde Apricale von seinen Einwohnern zunehmend verlassen. In den 1960er- und 1970er-Jahren entdeckten Künstler den fast verlassenen Ort und begannen, sich in den alten Häusern anzusiedeln. Die modernen Murali (Graffiti) an den Hauswänden, die überwiegend die bäuerliche Arbeitswelt darstellen, stammen aus dieser Zeit. Über 50 m Höhenunterschied muss man von der untersten Gasse bis zum Castello della Lucertola, der Eidechsenburg, überwinden, über mit Bogen überspannte Sträßchen, gewundene Treppen und schmale Brücken. Die Burg ist ein beliebter Künstlertreff, und es finden auch Ausstellungen statt.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Dolceacqua Dolceacqua
Als ›Juwel der Leichtigkeit‹ bezeichnete Claude Monet die Brücke Ponte Vecchio (15. Jh.), die den Fluss Nervia bogenförmig überspannt. Heute ist sie ein beliebtes Fotomotiv, ebenso wie die Ruine des Castello dei Doria (12. Jh.), in dem im Sommer Konzerte und Theateraufführungen stattfinden. In den engen, steilen Gassen im alten Ortsteil Terra auf dem Burghügel haben sich Galerien und Weinbars angesiedelt. Immerhin kommt aus dieser Gegend der Rossese di Dolceacqua, den viele Weinkenner als besten Rotwein Liguriens bezeichnen. Direkt vom Erzeuger ist er im Agriturismo-Betrieb Terre Bianche zu haben, einem Anwesen im Ortsteil Arcagna, wo man auch zu Abend essen und übernachten kann. Am Friedhof, im Süden des Ortes, besticht die romanische Kirche San Giorgio mit ihrem bemalten Holzdach. In der Krypta (16. Jh.) stehen zwei Doria-Gräber.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Pigna Pigna
Die überdeckten Gassen und Treppenwege des mittelalterlichen Bergstädtchens Pigna führen zu reizvollen Plätzen. Charakteristisch sind die Tür- und Fensterrahmen aus Schiefer. Schön ist die Aussicht von der Piazza Castello auf die windschiefen Häuschen des benachbarten Castel Vittorio.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Dolceacqua Dolceacqua
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Apricale Apricale
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Pigna Pigna
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Rocchetta Nervina  
Pigna entdecken

Beliebte Ziele in Ligurien