Bauwerke

Schloss Ludwigslust

Ludwigslust
Route planen

Ein ›Versailles des Nordens‹ stellte sich Herzog Friedrich von Mecklenburg-Schwerin vor, als er Mitte des 18. Jh. Schloss Ludwigslust samt Park errichten ließ. 1772-76 entstand diese spätbarocke Schlossanlage als Zentrum eines repräsentativen Stadtensembles. Innen verschleierten die Schlossherren ihre relative Armut auf kunstvolle Weise. Fast alles, was kostbar aussieht, ist aus Ludwigsluster Carton – eingefärbtem oder bemaltem Papiermaché. Dieses entstand in einer Fabrik, in dem heute das Rathaus untergebracht ist. Altpapier aus Amtsstuben wurde dort recycelt und zu vergoldeten Ornamenten und prächtigen Dekorationen wie Büsten, Bilderrahmen oder Kerzenständern verarbeitet.
 

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

April 15 bis October 14 · April bis Oktober

Schlosspark ganzjährig durchgehend geöffnet

Besuche im Januar / Februar / November / Dezember: Anmeldung für den Schlossbesuch unter +49 385 588 41863

Öffnungszeiten zu den Feiertagen im Jahr 2023

07. April 2023: 10-17 Uhr
10. April 2023: 10-17 Uhr
1. Mai 2023: 10-18 Uhr
29. Mai: 10-18 Uhr
3. Oktober: 10-18 Uhr
31. Oktober: 10-17 Uhr
24. Dezember: geschlossen
25. Dezember: 12-17 Uhr
26. Dezember bis 30. Dezember: 10-17 Uhr
31. Dezember: 10-16 Uhr
01. Januar: 12-17 Uhr

 

 

 

Dienstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Mittwoch
10:00 AM bis 6:00 PM
Donnerstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Freitag
10:00 AM bis 6:00 PM
Samstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Sonntag
10:00 AM bis 6:00 PM
Feiertag
10:00 AM bis 6:00 PM

In der Umgebung

Alle anzeigen
16 besonders schöne Orte in Deutschland
Deutschlands schönste Burgen und Schlösser

Ob trutzige Ritterburg oder romantisches Märchenschloss, historische Bauwerke faszinieren Jung und Alt gleichermaßen. Von der Ostsee bis zu den Alpen: Das sind die 15 schönsten Burgen und Schlösser in Deutschland.

Beliebte Ziele in Mecklenburg-Vorpommern

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion