Zum alten ADAC Maps

Melbourne

Melbourne, Australien
Route planen

Die nach Sydney zweitgrößte Stadt Australiens liegt an der Port Phillip Bay. Wirtschaftlicher Wohlstand geht hier mit großer kultureller Vielfalt einher. Geschäftsleute aus Tasmanien gründeten Melbourne im Jahr 1835. Sie hatten den Ureinwohnern ausgedehnte Weideflächen im Hinterland der Küste zu einem Spottpreis abgekauft, um dort Schafe zu züchten. Rasch avancierte die Siedlung zu einem bedeutenden Exporthafen für australische Wolle nach England. 1851 stießen Kolonisten im Landesinneren auf ergiebige Goldvorkommen. Der folgende Goldrausch machte viele Händler aus Melbourne reich, die Stadt erlebte einen Bauboom ohnegleichen. Bis heute beeindrucken die opulenten viktorianischen Bauten aus jener Zeit.
Auch nach dem Goldrausch wuchs Melbourne weiter. Heute residieren in den Hochhäusern der Downtown einige der größten Industrie- und Bergbauunternehmen Australiens, die ambitionierte Neugestaltung der Docklands ist ein gutes Beispiel für die futuristische Architektur der Großstadt, in deren Großraum 4,2 Mio. Einwohner leben, und die wegen ihrer Lebensqualität auch schon mal den ersten Rang der lebenswerten Städte belegt.
Qualität bietet die kostenlose Tram im Zentrum. Die historische City Circle Tram (Nr. 35) eignet sich bestens zum Sightseeing. Es lohnt sich, neben den klassischen Attraktionen auch Melbournes Laneways mit tollen Shops, Cafés, Bars und Straßenkunst zu erkunden.
Wer etwas mehr Zeit einplanen kann, sollte neben den klassischen Highlights auch Melbournes Laneways erkunden. In den kleinen Seitenstraßen und Wegen zu Hintereingängen finden sich tolle Shops, Cafés, Bars und Straßenkunst.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Melbourne Aquarium Melbourne
750 kg bringt das größte Krokodil auf die Wage, davon können die kleinen Seepferdchen nur träumen. Zum Staunen sind daneben auch Pinguine, Rochen, Schildkröten - und natürlich Haie!
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Old Melbourne Gaol Melbourne
Zartbesaitete machen besser einen Bogen um das düstere Gefängnis aus der Kolonialzeit. Noch heute steht der Galgen, an dem der ebenso berüchtigte wie berühmte Gangster Ned Kelly den Tod fand. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, erhält einen guten Einblick in die Zustände im australischen Strafvollzug des 19. Jh.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Immigration Museum Melbourne
Seit 1788 die ersten Sträflinge aus Großbritannien an der Sydney Cove den Kontinent betraten, ist Australien ein Einwandererland. Zunächst kamen Europäer, im 20. Jh. folgten Asiaten und Afrikaner. Das Museum dokumentiert, was die Menschen nach Australien führte, die Kulturen der Neuankömmlinge, ihr Mit- und Nebeneinander. Auch Einwanderung heute ist ein Thema.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Ian Potter Centre Melbourne
Ganz der australischen Kunst hat sich das Ian Potter Centre verschrieben. Das Architekturbüro LAB + Bates Smart Architects entwarf den Bau, dessen unregelmäßig geformte Fassade aus unzähligen, dreieckigen Glas- und Sandsteinplatten besteht. Die Bandbreite der Sammlung reicht von naiver Landschaftsmalerei aus den Anfangstagen der Kolonie bis zu zeitgenössischen Videoinstallationen. Auch Kunsthandwerk der Aborigines wird gezeigt.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen National Gallery of Victoria Melbourne
Die National Gallery of Victoria an Melbournes Southbank zeigt Sammlungen australischer Künstler und europäischer Meister von Rembrand bis Picasso. Die Designabteilung präsentiert automobile Kult-Oldtimer wie den Bugatti Typ 57 neben Möbelikonen wie dem Lounge Chair des Ehepaars Eames.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Melbourne Museum Melbourne
Inmitten der grünen Carlton Gardens steht der postmoderne Museumsbau mit dem weit ausragenden, frei schwebenden Vordach. Im Inneren wird die ganze Vielfalt des Bundesstaates Victoria dargestellt. Es geht um Gold, Diamanten, um die Geschichte der Ureinwohner und Pioniere, um Saurier sowie Melbournes Aufstieg zur Weltstadt.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Parliament House Melbourne
Im klassizistischen Parliament House aus der zweiten Hälfte des 19. Jh. tagen Unter- und Oberhaus des Bundesstaates Victoria. Den Debatten kann man auf den Zuschauerrängen beiwohnen, Führungen werden nur an sitzungsfreien Tagen angeboten.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Polly Woodside Melbourne
m Ufer des Yarra River liegt das Segelschiff Polly Woodside vor Anker. 1885 in Belfast gebaut, kreuzte es bis in die 1940er-Jahre auf allen Weltmeeren. Die Polly Woodside schaffte 1,7 Mio. Kilometer und umsegegelte dabei 17 Mal die Welt. Ihre originalgetreu eingerichteten Kajüten vermitteln einen guten Eindruck vom Leben auf See. Das Museum am Festland berichtet von der Steuermannskunst im 19. Jh. Und der Geschichte des Melbourner Hafens.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Melbourne Melbourne
Die nach Sydney zweitgrößte Stadt Australiens liegt an der Port Phillip Bay. Wirtschaftlicher Wohlstand geht hier mit großer kultureller Vielfalt einher. Geschäftsleute aus Tasmanien gründeten Melbourne im Jahr 1835. Sie hatten den Ureinwohnern ausgedehnte Weideflächen im Hinterland der Küste zu einem Spottpreis abgekauft, um dort Schafe zu züchten. Rasch avancierte die Siedlung zu einem bedeutenden Exporthafen für australische Wolle nach England. 1851 stießen Kolonisten im Landesinneren auf ergiebige Goldvorkommen. Der folgende Goldrausch machte viele Händler aus Melbourne reich, die Stadt erlebte einen Bauboom ohnegleichen. Bis heute beeindrucken die opulenten viktorianischen Bauten aus jener Zeit. Auch nach dem Goldrausch wuchs Melbourne weiter. Heute residieren in den Hochhäusern der Downtown einige der größten Industrie- und Bergbauunternehmen Australiens, die ambitionierte Neugestaltung der Docklands ist ein gutes Beispiel für die futuristische Architektur der Großstadt, in deren Großraum 4,2 Mio. Einwohner leben, und die wegen ihrer Lebensqualität auch schon mal den ersten Rang der lebenswerten Städte belegt. Qualität bietet die kostenlose Tram im Zentrum. Die historische City Circle Tram (Nr. 35) eignet sich bestens zum Sightseeing. Es lohnt sich, neben den klassischen Attraktionen auch Melbournes Laneways mit tollen Shops, Cafés, Bars und Straßenkunst zu erkunden. Wer etwas mehr Zeit einplanen kann, sollte neben den klassischen Highlights auch Melbournes Laneways erkunden. In den kleinen Seitenstraßen und Wegen zu Hintereingängen finden sich tolle Shops, Cafés, Bars und Straßenkunst.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Royal Botanic Gardens Melbourne
Ein Spaziergang durch Melbournes 38 ha große Royal Botanic Gardens führt vorbei an Palmen, Baumfarnen und Eukalyptusbäumen, üppigen Blumenbeeten, modernen Skulpturen, grünen Wiesen und malerischen Wasserstellen. Schwül-heiß ist es im tropischen Gewächshaus mit seinen exotischen Pflanzen. Das Observatorium verspricht einen guten Blick in die Weiten des Weltalls, viele Wege im Park einen schönen Blick auf Melbournes Skyline. Auch eine halbstündige Fahrt mit dem open-air Garden Explorer wird angeboten.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Eureka Skydeck 88 Melbourne
Mit 297 m ist der Eureka Tower Melbournes höchstes Gebäude. Sein Skydeck 88 erlaubt einen gigantischen Blick auf die Stadt. Für zusätzlichen Thrill sorgt ein gläserner Würfel, der Wagemutige auf fast 300 m Höhe ins Nichts befördert.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Melbourne Star Melbourne
Prächtige Ausblicke aus der Vogelperspektive liefert für etwa 30 Minuten das Riesenrad Melbourne Star Observation Wheel in den Docklands. Zusätzlichen Charme bekommt die Fahrt bei Nacht, wenn die Lichter der Metropole funkeln und glitzern - und manchmal das Riesenrad selbst eine einzige Lightshow ist.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Cook's Cottage Melbourne
In den Fitzroy Gardens steht das Elternhaus von 1755 des Entdeckers James Cook aus dem englischen Great Ayton in Yorkshire. Zur Hunderjahrfeier der Gründung des Bundesstaates Victoria wurde es in seine Einzelteile zerlegt, nach Australien verschifft und hier im Jahre 1934 wieder aufgebaut.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Arts Centre Melbourne Melbourne
Ein entfernt an den Pariser Eiffelturm erinnerndes, nach oben spitz zulaufendes Stahlgebilde markiert das Arts Centre Melbourne an der Kilda Road. Zu ihm gehören eine Konzerthalle sowie Bühnen für Oper, Ballett und Theater.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal St. Kilda St. Kilda East
Neben den Sehenswürdigkeiten der City sollte auch eine Fahrt ins einstige Seebad St. Kilda gehören. Der Vorort, 7 km südlich des Central Business Districts gelegen, vereint Edwardianische und Elisabethanische Häuser mit alternativer Szene und ist heute ein teilweise schickes Wohnviertel gewoden. Dennoch gibt es viele Restaurans, Pubs und Cafés, die zum Feiern einladen, und sonntags einen Kunstmarkt. Im Vergügungspark Luna Park, der 1912 seine Tore öffnete, steht die älteste Achterbahn der Welt. Ein wenig mehr Ruhe und sehr schöne Blicke bietet der lange Pier.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Old Treasury Building Melbourne
Im Keller des Gebäudes, das einem italienischen Palazzo gleicht, wurde im 19. Jh. das im Hinterland geförderte Gold gelagert. Eine Multimediaschau erinnert heute an die Zeit des Goldrauschs.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Queen Victoria Market Melbourne
Seit 1878 verkaufen Lebensmittelhändler und Kunsthandwerker ihre Waren auf dem Queen Victoria Market, auch gute Weine, Bekleidung und Souvenirs. Beim Night Market am Mittwochabend erweitern Konzerte das vielfältige Angebot. Außerdem gibt es ›foodie tours‹, Führungen mit Verkostung.
Tipp der ADAC Redaktion
Shopping Bourke Street Mall Melbourne
Highlights eines Schaufensterbummels in Melbournes Hauptgeschäftsstraße sind die aus der viktorianischen Ära stammende Block Arcade (Ecke Collins/Elizabeth St.) sowie die Royal Arcade (zwischen Bourke und Little Collins St.). Ins ehemalige General Post Office (Ecke Bourke/Elizabeth St.) sind schicke Boutiquen gezogen. Die stattliche Town Hall (Ecke Swanston/Collins St.) von 1870 kann man im Rahmen einer Führung besichtigen.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Southbank Melbourne
Am Südufer des Yarra River erstreckt sich das schicke Geschäfts- und Ausgehviertel Southbank. Mit Melbournes Downtown auf der anderen Seite des Flusses ist es über Fußgängerbrücken verbunden. Besuchermagnet ist der moderne Crown Entertainment Complex mit dem größten Spielkasino Australiens (tgl. 24 Std.). Ähnlich populär ist der Southgate Arts & Leisure Precinct mit guter Gastronomie und attraktiven Geschäften. Auch Kinofreunde sind hier richtig. Weitere Adressen sind der 297 m hohe Eureka Tower mit dem Eureka Skydeck 88, das Arts Centre Melbourne an der Kilda Street und die National Gallery of Victoria.
Tipp der ADAC Redaktion
Gastronomie Crown Entertainment Complex Melbourne
Seit 1997 logiert hier das größte Casino Ausstraliens und zieht Freunde des Black Jack, Craps, Pai Gow, Poker, Baccara und Roulette an. Wer es bodenständiger mag, geht ins Bowlingcenter unter dem gleichen Dach oder in eine der zahlreichen Bars oder Restaurants.
Tipp der ADAC Redaktion
Tour City Circle Tram Melbourne
Die historische City Circle Tram (Nr. 35) eignet sich bestens zum Sightseeing. Die weinroten Waggons halten zum Beispiel am Federation Square, am Melbourne Aquarium, dem Parlament und dem Princess Theatre.Die Fahrt dauert etwa 50 Minuten. 
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Federation Square Melbourne
Avantgardistische Bauten aus Stahl und Sandstein rahmen den Federation Square. Kulturelles Aushängeschild ist das Ian Potter Centre mit australischer Kunst - von naiven Rindenmalereien der Aborigines bis zu modernen Arbeiten. In Kontrast zu den kantigen Häusern am Federation Square steht gegenüber der von einer Kuppel überwölbte viktorianische Bahnhof Flinders Street Station (1899).
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Melbourne Melbourne
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Saint Kilda South  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Saint Kilda  
Melbourne entdecken

Beliebte Ziele in Victoria