Museen

Brunel's ss Great Britain

Bristol
Route planen

Isambard Kingdom Brunel (1806-59) zählt zu den großen britischen Ingenieuren im Zeitalter der Industriellen Revolution. Sein bedeutendstes seetüchtiges Werk ist die ss Great Britain - das ss vor dem Schiffsnamen steht für Steam Ship (Dampfantrieb). 1843 lief der riesige, ganz aus Eisen erbaute Passagierdampfer - ein Novum für die damalige Zeit - vom Stapel. Ab 1845 fuhr er auf der Transatlantikroute, später dampfte er nach Australien. Zudem brachte er Truppen auf die Krim und wurde ab 1882 als Fracht-Großsegler eingesetzt. 1886 wurde er auf den Falklandinseln außer Dienst gestellt und rostete dort vor sich hin. Heute ruht das restaurierte Schiff in einem mit einer stilisierten Wasseroberfläche aus Glas überzogenen Trockendock und ist rundherum begehbar.
Nahebei liegt die Rekonstruktion des Segelschiffs Matthew vor Anker, sofern sie nicht auf Hafenrundfahrt ist. Sie brachte John Cabot 1497 nach Neufundland und wieder zurück.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

March 26 bis October 31
Letzter Einlass 1 Stunde vor Schließung. Geschlossen: 24.12, 25.12, und zweiter Montag im Januar
Montag
10:00 AM bis 5:30 PM
Dienstag
10:00 AM bis 5:30 PM
Mittwoch
10:00 AM bis 5:30 PM
Donnerstag
10:00 AM bis 5:30 PM
Freitag
10:00 AM bis 5:30 PM
Samstag
10:00 AM bis 5:30 PM
Sonntag
10:00 AM bis 5:30 PM

In der Umgebung

Alle anzeigen
Die 13 außergewöhnlichsten Straßen der Welt
Die 11 außergewöhnlichsten Kreisverkehre der Welt

Kreisverkehre erhöhen durch geringe Fahrzeuggeschwindigkeit und weniger Konfliktpunkte die Verkehrssicherheit. Der erste wurde 1899 in Görlitz eröffnet. Hier eine Auswahl der spektakulärsten Kreisel der Welt.

Beliebte Ziele in England

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Brunel's ss Great Britain

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion