Museen

Madame Tussauds

London
Route planen

Das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds gehört zu den beliebtesten Attraktionen Londons. Lebensnahe Ebenbilder von Lieblingsstars, Personen der Zeitgeschichte und der britischen Königsfamilie machen den Besuch für alle interessant. In den Ausstellungsbereichen gibt es mehr als 250 detailgetreue Abbildungen bekannter Persönlichkeiten.

Reisetipps: die Ausstellungsbereiche von Madame Tussauds im Überblick

Auf der Karte des Wachsfigurenkabinetts findet jeder Gast sein Interessensgebiet: So warten die britischen Royals in einem speziellen Bereich auf einen Besuch. In der VIP Area haben sich Musikstars wie David Bowie, Jimi Hendrix und Beyoncé versammelt, während in der Chamber of Horrors berüchtigte Kriminelle wie Jack the Ripper ihr Unwesen treiben. Kinder lieben das Marvel Universe mit Spiderman, Loki und Captain Marvel oder den Star Wars-Bereich.

Interaktive Attraktionen bei Madame Tussauds

Besonders spektakulär sind die interaktiven Attraktionen bei Madame Tussauds. So gibt es unter anderem die Möglichkeit, in der Baker Street gemeinsam mit Watson auf die Suche nach Sherlock Holmes zu gehen. Spaß macht der Marvel 4-D-Film – ein Erlebnis, bei dem es windige und atemberaubende Spezialeffekte gibt. Die Alien Escape und die Skull Island Experience sind weitere Highlights. Interessant ist zudem ein 4-D-Film, der einen Blick hinter die Kulissen von Madame Tussauds bietet.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

January 1 bis December 31
Montag
9:30 AM bis 5:30 PM
Dienstag
9:30 AM bis 5:30 PM
Mittwoch
9:30 AM bis 5:30 PM
Donnerstag
9:30 AM bis 5:30 PM
Freitag
9:30 AM bis 5:30 PM
Samstag
9:00 AM bis 6:00 PM
Sonntag
9:00 AM bis 6:00 PM

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente

In der Umgebung

Alle anzeigen
Die 11 außergewöhnlichsten Kreisverkehre der Welt
Außergewöhnliche Treppen in aller Welt

Spektakuläre Treppen müssen nicht unbedingt sehr hoch sein, sie dienen auch als Aussichtspunkte, Kunstwerk oder Fitnessgerät – eine Weltreise über unzählige Stufen.

Wissenswertes zu Madame Tussauds

Gründerin des Wachsfigurenkabinetts war die in Straßburg geborene Marie Tussaud. Als Wachsbildnerin fertigte sie während der Französischen Revolution Totenmasken von hingerichteten Berühmtheiten. Nachdem sie von ihrem Onkel eine Wachsfigurensammlung geerbt hatte, zog sie nach London und stellte ihre Exponate erstmals im Jahr 1802 aus. Im Laufe der Zeit wurde die Ausstellung ständig erweitert.

Beliebte Ziele in England

Häufig gestellte Fragen

Ein Vorteil bei der Online-Buchung sind günstige Tarife und die Möglichkeit, ohne großes Anstehen in die Ausstellung zu gelangen. Vergünstigungen gibt es bei der Kombination mit weiteren Sehenswürdigkeiten wie dem London Eye und dem Sea Life London.

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion