Museen

Pergamonmuseum. Das Panorama

Berlin
Route planen

Das Pergamonmuseum, Herzstück der Berliner Museumsinsel, ist derzeit wegen einer umfassenden Instandsetzung für Besucher geschlossen. Das Museum, zu dem Antikensammlung, Vorderasiatisches Museum und Museum für Islamische Kunst gehören, bleibt voraussichtlich bis 2027 komplett geschlossen. Sind die Arbeiten im Zeitplan, sollen dann der Nordflügel und der Mittelteil mit dem Pergamonaltar wiedereröffnet werden. Die Wiedereröffnung des gesamten Museums ist für das Jahr 2037 anvisiert. 

In der Zwischenzeit können Interessierte in unmittelbarer Nachbarschaft zur Museumsinsel in einem temporären Museumsbau sowohl das 360°-Pergamon-Panorama von Yadegar Asisi als auch ausgewählte Meisterwerke des Pergamonsmuseums bewundern. Zudem sind Sonderausstellungen geplant.

Das Pergamon-Panorama von Asisi

Das Panorama des Künstlers Yadegar Asisi stammt von 2011/12 und wurde für die Ausstellung im temporären ›Pergamonmuseum. Das Panorama‹ vollständig überarbeitet. So entstanden etwa 40 neue Szenen. Die monumentale 360°-Ansicht ist 104 m lang und 30 m hoch und versetzt die Betrachter in die Zeit der antiken Stadt Pergamon, genauer in das Jahr 129 n.Chr. Von einer Aussichtsplattform in der Mitte des Rundbaus bietet sich ein beeindruckender Rundumblick, auf den rund 300 m hohen Burgberg mit seinen Tempeln und öffentlichen Gebäuden, auf das steile Theater, das sich an den Burgberg lehnt und den berühmten Pergamonaltar unterhalb des Burgbergs. Umgeben ist die auf mehreren Terrassen erbaute Stadt von der hügeligen Landschaft Kleinasiens. Für eine stimmungsvolle Untermalung sorgen Musik und eine Lichtinstallation, die die Szenerie abwechselnd im Tageslicht und bei nächtlicher Beleuchtung zeigt.

Highlights aus dem Pergamonmuseum

Neben dem Asisi-Panorama sind im Ausstellungsgebäude ›Pergamonmuseum. Das Panorama‹ rund 80 Highlights aus der Antikensammlung des Pergamonmuseums zu sehen, darunter Teile des Telephos-Frieses vom Pergamonaltar. Dieser stammt aus dem 2. Jh. v.Chr. und besteht aus einem Altarraum, einer Säulenhalle und einer Freitreppe, deren Gewände dramatisch bewegte Hochreliefs mit kämpfenden Göttern und Giganten schmücken, wahre Meisterwerke des Hellenismus. Außerdem sind in dem Interimsmuseum einige Statuen aus Pergamon ausgestellt, u.a. die Prometheus-Gruppe und die Kreuzband-Athena.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

January 1 bis December 31
Dienstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Mittwoch
10:00 AM bis 6:00 PM
Donnerstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Freitag
10:00 AM bis 6:00 PM
Samstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Sonntag
10:00 AM bis 6:00 PM
Feiertag
10:00 AM bis 6:00 PM

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente

In der Umgebung

Alle anzeigen
16 besonders schöne Orte in Deutschland
EM 2024 in Berlin

Alle wichtigen Informationen zum Austragungsort Berlin in der Übersicht.

Wissenswertes zum Pergamonmuseum

Das Pergamonmuseum auf der Berliner Museumsinsel besteht aus drei Bereichen, der Antikensammlung, dem Vorderasiatischen Museum und dem Museum für Islamische Kunst.

Die Antikensammlung präsentiert griechische und römische Baukunst, Highlights sind der Pergamonaltar und das Markttor von Milet. Das Vorderasiatische Museum zeigt Exponate aus archäologischen Stätten der sumerischen, babylonischen und assyrischen Hochkultur. Besonders sehenswert ist das babylonische Ischtar-Tor. Das Museum für Islamische Kunst präsentiert Exponate aus dem gesamten islamischen Raum, vom 7.–19. Jh. Zu den Meisterwerken der Sammlung zählen ein Mihrab aus Kaschan und das Aleppo-Zimmer.

Beliebte Ziele in Region Berlin

Häufig gestellte Fragen

Im Ausweichquartier unweit der Berliner Museumsinsel sind das Pergamon-Panorama des Künstlers Yadegar Asisi zu sehen und darüber hinaus Meisterwerke aus der Antikensammlung des Pergamonmuseums, u.a. Teile des Telephos-Frieses vom Pergamonaltar.

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion