Bauwerke

Cattedrale di Santa Maria

Cagliari
Route planen

An der Piazza Palazzo erhebt sich die Kathedrale. Ihre helle Fassade mit dreistöckiger Zwerggalerie gibt das Erscheinungsbild des Baus im 13. Jh. wieder, ist jedoch eine Rekonstruktion von 1933. Damals wurden die barocken Umbauten des 17. Jh. rückgängig gemacht. Original sind nur der quadratische Campanile und die Reliefs über dem Hauptportal und den beiden Seitenportalen.
Von der Rekonstruktion unangetastet blieb das barocke Innere der dreischiffigen Basilika. Blickfang sind die Marmorlöwen an den Seiten des Choraufgangs, die ursprünglich den Sockel einer Kanzel des berühmten Meisters Guglielmo aus dem 12. Jh. bildeten. Das filigran gemeißelte Prachtstück war 1312 als Geschenk der Stadt Pisa nach Cagliari gelangt, hatte aber im barocken Ambiente keinen Platz mehr. Daher schnitt man es in zwei Teile und stellte diese rechts und links des Hauptportals auf. In der mittleren Seitenkapelle rechts steht eine Schwarze Madonna, Nachbild der Statue, die der hl. Eusebius im 4. Jh. aus Palästina mitbrachte.

Kontakt

January 1 bis December 31
Es empfiehlt sich die Besuchzeiten vorab zu erfragen, da häufig Feierlichkeiten stattfinden und die Kathedrale dann nicht zugänglich ist. Öffnungszeiten Pfarrbüro: Di bis Fr: 8.30-10.30 Uhr Mo und Fr: 16.30-19.30 Uhr
Montag
8:00 AM bis 8:00 PM
Dienstag
8:00 AM bis 8:00 PM
Mittwoch
8:00 AM bis 8:00 PM
Donnerstag
8:00 AM bis 8:00 PM
Freitag
8:00 AM bis 8:00 PM
Samstag
8:00 AM bis 8:00 PM
Sonntag
8:00 AM bis 1:00 PM
und 4:30 PM bis 8:30 PM
Feiertag
8:00 AM bis 1:00 PM
und 4:30 PM bis 8:30 PM

In der Umgebung

Alle anzeigen
Im Nachtzug durch Europa: Die besten Routen

Beliebte Ziele in Sardinien

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Cattedrale di Santa Maria

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion