Museen

Fundación César Manrique

Teguise
Route planen

Das Anwesen nördlich von Arrecife mitten in den schwarzen Lavafeldern ist eine der größten Sehenswürdigkeiten der Insel. Bis zum Jahr 1988 lebte der Künstler César Manrique in dem von ihm selbst entworfenen Gebäude ›Taro de Tahíche‹, in das natürliche Lavahöhlen integriert sind. Später nutzte er den Komplex als Atelier und um Gäste zu empfangen.
Ein halbes Jahr vor seinem Tod im Jahr 1992 bezog auch die ›Fundación César Manrique‹, die César-Manrique-Stiftung, das Gebäude, die bis heute hier ihren Sitz hat.
Touristen können die ehemals privaten und noch original eingerichteten Räume, Werke aus Manriques Gemäldesammlung sowie den Garten besichtigen. Auch zahlreiche Skulpturen und Installationen des Künstlers sind ausgestellt.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

January 1 bis December 31
(außer 1.1.).
Montag
10:00 AM bis 6:00 PM
Dienstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Mittwoch
10:00 AM bis 6:00 PM
Donnerstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Freitag
10:00 AM bis 6:00 PM
Samstag
10:00 AM bis 6:00 PM
Sonntag
10:00 AM bis 6:00 PM

In der Umgebung

Alle anzeigen
Die Highlights der Kanaren
Mallorca: 18 Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Von Palma über Sollér bis zum Cap de Formentor: Das sind die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca. Plus: Tipps für Familien.

Beliebte Ziele in Kanaren

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Fundación César Manrique

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion