ADAC Logo
Maps
Route planen
Architektur & Denkmal

Palazzo del Bò

Padua
Route planen

Der Palazzo del Bò ist Hauptsitz der Universität. 75.000 Studenten besuchen die altehrwürdige Hochschule, die kurz und bündig Bò, Ochse, genannt wird. Gegründet wurde sie 1222 von jenen Professoren, die gegen die Engstirnigkeit Bolognas protestierten. Im 15. Jh. entstand auf dem Grundstück des Gasthofes Zum Ochsen das neue Hauptgebäude. Der Name des Wirtshauses blieb an der Uni hängen, bis heute. In der Sala Quaranta erinnert ein Pult an den von der Inquisition verfolgten – und erst Ende des 20. Jh. von der Kirche rehabilitierten – Astronomen Galileo Galilei, der in Padua 1592-1610 unterrichtete. Als größte Sensation gilt der 1594 eröffnete erste anatomische Hörsaal Europas, das Teatro Anatomico im 1. Stock des Palazzo del Bò. Es ist 12 m hoch, und die hölzernen Zuschauerränge erheben sich steil über der elliptischen Bühne mit dem Seziertisch für die Obduktion von Menschen und Tieren. Fortschrittlich war Padua auch im Bezug auf Emanzipation: Schon Mitte des 17. Jh. erwarb eine Frau hier den Doktortitel.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

Nur mit Führung (Tickets im Atrium gegenüber dem Cortile Nuovo):
März bis Oktober Di, Do, Sa 9.15, 10.15, 11.15, Mo, Mi, Fr 15.15, 16.15, 17.15 Uhr.
November bis Februar Di, Do, Sa 10.15, 11.15 Uhr, Mo, Mi, Fr 15.15, 16.15 Uhr.

Beliebte Ziele in Venetien

Palazzo del Bò

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion