Bauwerke

Petersfriedhof

Salzburg
Route planen

Als ›traumverschlossenen Garten‹ beschreibt der Salzburger Lyriker Georg Trakl den stimmungsvollen Petersfriedhof um 1910. Im 3./4. Jh. wurden Felshöhlen in den Festungsberg getrieben. Sie dienten nicht Bestattungen, sondern waren Versammlungsorte. Hier feierte der hl. Rupert christliche Messen. Auf dem von Gruftarkaden umgebenen Friedhof steht die spätgotische Margarethenkapelle. Ihren Innenraum überfängt ein Schlingrippengewölbe, die Außenwände zieren gotische Grabplatten. 
Der kleine Petersfriedhof mit seinen schmiedeeisernen Kreuzen und schönen Grabarkaden strahlt eine stimmungsvolle Ruhe aus. Viele bekannte Salzburger Namen sind hier auf den Grabinschriften zu finden, vom Dombaumeister Santino Solari über Mozarts Schwester Nannerl und Michael Haydn, den Bruder Joseph Haydns, bis hin zum Opernsänger Richard Mayr.

Kontakt

April 1 bis September 30
Montag
6:30 AM bis 8:00 PM
Dienstag
6:30 AM bis 8:00 PM
Mittwoch
6:30 AM bis 8:00 PM
Donnerstag
6:30 AM bis 8:00 PM
Freitag
6:30 AM bis 8:00 PM
Samstag
6:30 AM bis 8:00 PM
Sonntag
6:30 AM bis 8:00 PM
Feiertag
6:30 AM bis 8:00 PM

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente

In der Umgebung

Alle anzeigen
Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.

Petersfriedhof

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion