Zum alten ADAC Maps

Vila Nova de Gaia

Vila Nova de Gaia
Route planen

Nach Vila Nova de Gaia am anderen Douro-Ufer fährt man nicht nur wegen der schönen Strände. Auch das Kloster Serra do Pilar mit Postkarten-Blick und bekannte Portwein-Kellereien am Ufer laden in die Stadt ein, die Porto gegenüberliegt.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Mosteiro da Serra do Pilar Vila Nova de Gaia
Wer zum Kloster Serra do Pilar (16./17. Jh.) aufsteigt, findet eine Kirche gebaut auf einem runden Grundriss - und genießt einen Postkarten-Blick auf das gegenüberliegende Porto.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Teleférico de Gaia Vila Nova de Gaia
Etwa fünf Minuten dauert die Fahrt mit der Seilbahn. Sie schwebt über den Portweinkellereien entlang des Douro und ermöglicht herrliche Ausblicke auf die Stadt und den Fluss.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Kathedrale Sé Porto
Mit dem Bau der Kathedrale auf dem Hügel Pena Ventosa wurde ­Anfang des 12. Jh. begonnen. Aus dieser Zeit sind die romanische Doppelturmfassade mit Rosettenfenster und das Langhaus erhalten. Der Chor wurde im 17. Jh. barock erneuert, Retabel, Chorgestühl und Wandmalereien hundert Jahre später. Den gotischen Kreuzgang (14. Jh.) dekorierte man damals mit blau-weißen Azulejos, und an der Nordfassade kam eine barocke Loggia hinzu.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Igreja de São Francisco Porto
Im 18. Jh. verwandelte üppiges, vergoldetes Holzschnitzwerk (Talha dourada) die vormals schlichte gotische Igreja de São Francisco aus dem 14. Jh. in eine der prunkvollsten Kirchen Portugals.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Porto Porto
Sie ist die ewige Zweite und steht im Schatten des schönen Lissabon. Doch es lohnt sich, für die heimliche Hauptstadt im Norden bei der Urlaubsplanung großzügig Zeit einzuplanen. Porto (238 000 Einw.) liegt an der Mündung des Rio Douro in den Atlantik. Die Altstadt mit ihren bunten Häusern am steilen Mündungsufer des von sechs Brücken überspannten Flusses ist UNESCO-Welterbe. Portos schönstes Fest beginnt am Vorabend des 24. Juni. Mit Feuerwerk, Musik, Tanz wird in den Tag des Schutzpatrons São João (Johannes der Täufer) hineingefeiert.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Museu do Vinho do Porto Porto
Die Geschichte des Portweins und der Portwein-Kellereien, den Transport mit den Rabelo-Booten und den Handel zeigt das Portweinmuseum in einem alten Lagerhaus am Ufer des Douro.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Ribeira Porto
Fast alle touristischen Wege führen in das quirlige volkstümliche Quartier am Fluss. Das Altstadtviertel Ribeira wird geprägt von der Praça de Ribeira mit ihren Restaurants und Cafés und einer Statue Johannes des Täufers (1980) in einer Wandnische. Steile Gassen mit ­hohen bunten Häusern bilden die Kulisse. Von der Uferpromenade starten Schiffe zur Flussfahrt. Über den Rio Douro spannt sich die 1886 eingeweihte doppelstöckige Eisen­brücke Ponte de Dom Luís I.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Palácio da Bolsa Porto
Die Börse (1842–1910) von Porto birgt hinter ihrer strengen klassizistischen Fassade reich geschmückte Säle und die Halle Pátio das Nações mit kunstvollem Glasdach. Die Welt des Orients repräsentiert die Sala Árabe mit arabischen Schriftzügen und Goldornament. Eine Besichtigung der Börse ist im Rahmen einer Führung möglich.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Casa da Música Porto
Das Haus der Musik, ein gewaltiger Signaturbau von Rem Kool­haas mit kristallin gebrochenen Flächen und kühner Treppenrampe, wurde 2005 eröffnet. Es ist Heimstatt dreier renommierter Orchester. Der Konzert­saal begeistert durch seine verschleierte Glasfassade.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Igreja dos Clérigos Porto
Porto liegt Ihnen zu Füßen, wenn Sie im barocken Gotteshaus Igreja dos Clérigos den Kirchturm erklimmen. Er ist Portugals höchster und misst stolze 76 m. Ungewöhnlich ist auch die Kirche: sie wurde im frühen 18. Jh. auf einem elliptischen Grundriss gebaut.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Fundação Serralves Porto
Rund 3 km westlich des Zentrums von Porto zeigt die Stiftung Serralves zeitgenössische Kunst in wechselnden Ausstellungen von renommierten Künstlern. Eine Sehenswürdigkeit ist schon das von dem Architekten Álvaro Siza Vieira entworfene moderne Gebäude in einer ausgedehnten Gartenanlage, in der Skulpturen ausgestellt sind und ein Baumwipfelpfad neue Perspektiven eröffnet.
Tipp der ADAC Redaktion
Shopping Mercado do Bolhão Porto
In der Rua Formosa erstrahlt die 1914 errichtete Markthalle Mercado do Bolhão seit Herbst 2022 in frisch restauriertem Glanz. Ob frisches Obst, Lebensmittel oder Souvenirs, Portos historischer Markt ist einen Besuch wert. 
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Estação de São Bento Porto
Hier wartet man ausnahmsweise gern. Ein Blickfang sind die imposanten Bilder aus Azulejos (Kacheln), die in der Halle dieses 1915 eingeweihten Bahnhofes prangen. Die Motive reichen von historischen Ereignissen über ländliche Szenen bis zur Entwicklungsgeschichte der Transportmittel.
Tipp der ADAC Redaktion
Shopping Baixa Porto
Die Baixa von Porto ist das von Jugendstilbauten des 19. Jh. geprägte Viertel um die Avenida dos Aliados. An deren Ende ragt das Rathaus Câmara Municipal do Porto (1920–55) mit einem 70 m hohen Turm empor. Die Skulpturen an der Fassade zeigen, worauf es in Porto ankam: Weinbau, Industrie und Navigation. An der Praça de Liberdade erhebt sich das Reiterstandbild Dom Pedros IV., der dem Land 1826 die Verfassungscharta gab. In der Rua de Santa Catarina lockt das Jugenstilcafé Majestic. Die 1914 errichtete Markthalle Mercado do Bolhão in der Rua Formosa begrüßt frisch renoviert die Kunden auf der Suche nach frischem Ost, Gemüse und Lebensmitteln. Optische Genüsse sind etwa in der Rua Fernandes Tomás die Capela das Almas de Santa Catarina, deren Fassade Tausende Azulejos schmücken, oder das ­Jugendstilhaus in der Rua das Carmelitas mit der Livraria Lello, einer der schönsten Buchhandlungen.
Tipp der ADAC Redaktion
Gastronomie Portwein-Kellereien Vila Nova de Gaia
Direkt am Ufer des Rio Duoro locken die bekannten Portwein-Kellereien mit Führungen und Proben. Am Kai liegen die typischen Boote (Barcos rabelos), die den Wein einst aus dem Anbaugebiet hierher transportierten.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Vila Nova de Gaia Vila Nova de Gaia
Nach Vila Nova de Gaia am anderen Douro-Ufer fährt man nicht nur wegen der schönen Strände. Auch das Kloster Serra do Pilar mit Postkarten-Blick und bekannte Portwein-Kellereien am Ufer laden in die Stadt ein, die Porto gegenüberliegt.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Porto Porto
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Vila Nova de Gaia Vila Nova de Gaia
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Lameira  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Santa Eulália  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Massarelos  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Gondomar  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Patusca  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Pereiro  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Codeçais  
Vila Nova de Gaia entdecken

Beliebte Ziele in Distrikt Porto