Museen

Burg Reifenstein

Freienfeld
Route planen

Eine Burg wie aus dem Bilderbuch, nie zerstört und nie erobert, von einer zinnenbekrönten Ringmauer und einer Vorburg geschützt, so präsentiert sich die Burg Reifenstein auf einer felsigen Anhöhe im Wipptal schon von Weitem. Erstmals 1110 erwähnt, war sie 1469 bis 1809 Eigentum des Deutschen Ritterordens, der der Burg einen wohnlichen Charakter verlieh. Seit 1809 ist sie im Besitz der Familie Thurn und Taxis. Das Innere kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden: der Burggraben mit Zugbrücke, die Wehrgänge und Schießscharten, die Rauchküche, die Familienkapelle, das mit Zirbelholz getäfelte Kapitelzmmer und nicht zuletzt der grüne Saal mit großartigen Freskenmalereien von 1499.

Kontakt

January 1 bis December 31
Montag
9:00 AM bis 6:00 PM
Dienstag
9:00 AM bis 6:00 PM
Mittwoch
9:00 AM bis 6:00 PM
Donnerstag
9:00 AM bis 6:00 PM
Freitag
9:00 AM bis 6:00 PM
Sonntag
9:00 AM bis 6:00 PM

In der Umgebung

Alle anzeigen
Elf außergewöhnliche Bahnhöfe in aller Welt
Die schönsten Urlaubsziele der Welt

Ideen und Vorschläge für Ziele von nah bis fern, von billig bis luxuriös, von pauschal bis individuell.

Beliebte Ziele in Trentino-Südtirol

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion