Bauwerke

Queen's House London

London
Route planen

Das Queen's House, das Inigo Jones als königliche Residenz 1635 errichtete, war das erste palladianische Gebäude Englands. Der Architekt war zudem sehr erfinderisch und dachte sich als Verbindung zwischen Erd- und Obergeschoss die erste geometrische freitragende Treppe Großbritanniens aus. Und als Ästhet ließ er ihr blau gestrichenes Geländer aus Schmiedeeisen mit Tulpenblättern und -blüten verzieren. Die Tulpentreppe, die sich als Spirale bis in den Himmel zu winden scheint, ist eine der Hauptattraktionen des Bauwerks. Der Zutritt zu den königlichen Apartments unterliegt heute nicht mehr dem strengen höfischen Protokoll, aber spuken soll es hier. Auf der Tulpentreppe wurde 1966 ein gruseliges Foto vom Geist des Queen's House geschossen, der sich das Geländer hochzuhangeln scheint. Die Queen's House Art Gallery zeigt berühmte Kunstwerke wie das Armada Porträt von Queen Elizabeth I, das an die vereitelte Invasion Englands durch die Spanier 1588 erinnert. Im Vorgängerbau, dem Greenwich Palace, war die Königin übrigens zur Welt gekommen. Als Wohnung diente Queen's House allerdings nur selten, es ist heute Teil des UNESCO-Welterbes Maritime Greenwich.

Kontakt

Park Row, Greenwich
SE10 9NF London, Großbritannien

Telefon

+44 20 8858 4422

Website

http://www.nmm.ac.uk/server/show/nav.3556
January 1 bis December 31
Letzer Einlass 16.30 Uhr. Geschlossen: 24.-26.12., verkürzte Öffnungszeiten zum Jahreswechsel. Teilweise kurzfristige Änderung der Öffnungszeiten (Informationen darüber auf telefonische Anfrage oder auf der Homepage unter »Latest Visitor Information«).
Montag
10:00 AM bis 5:00 PM
Dienstag
10:00 AM bis 5:00 PM
Mittwoch
10:00 AM bis 5:00 PM
Donnerstag
10:00 AM bis 5:00 PM
Freitag
10:00 AM bis 5:00 PM
Samstag
10:00 AM bis 5:00 PM
Sonntag
10:00 AM bis 5:00 PM

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente

In der Umgebung

Alle anzeigen
Die 13 außergewöhnlichsten Straßen der Welt
Die 11 außergewöhnlichsten Kreisverkehre der Welt

Kreisverkehre erhöhen durch geringe Fahrzeuggeschwindigkeit und weniger Konfliktpunkte die Verkehrssicherheit. Der erste wurde 1899 in Görlitz eröffnet. Hier eine Auswahl der spektakulärsten Kreisel der Welt.

Beliebte Ziele in England

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion