Bauwerke

Reichstag

Berlin
Route planen

Er ist eins der Wahrzeichen und der repräsentativsten Bauwerke Berlins – der Reichstag. Auf dem Stadtplan im Herzen des alten und neuen Zentrums Mitte gelegen, hat er sich in den vergangenen 30 Jahren zum absoluten Publikumsmagneten für Berlinreisende entwickelt. Ein architektonisches Meisterwerk ist seine 47 m hohe Glaskuppel, die begehbar ist und zur Aussichtsplattform führt.

Geschichte des Deutschen Reichstag

Das Reichstagsgebäude wurde zwischen 1884 und 1894 als Parlamentshaus des im Jahr 1871 neu gegründeten Deutschen Reiches erbaut. Sein Architekt war der Frankfurter Paul Wallot. 1894 konnte der Reichstag eingeweiht werden: Hinter den Mauern des eindrucksvollen, im Stil der Neorenaissance errichteten Bauwerks tagten zunächst die Parlamentarier des Deutschen Kaiserreiches, dann die der Weimarer Republik.

1933 zerstörte der sogenannte Reichstagsbrand den Plenarsaal und die Nationalsozialisten übernahmen die Macht. Das nach dem Zweiten Weltkrieg stark beschädigte Gebäude wurde in den 1950er-Jahren wiederaufgebaut, renoviert und für Ausstellungen genutzt. Erst nach der Wiedervereinigung und einem kompletten Umbau konnten die Abgeordneten des Deutschen Bundestages im April 1999 wieder im Plenarsaal des Reichstags Platz nehmen.

Reichstag Berlin – Sitz des deutschen Bundestages

11.000 m2 misst der Reichstag insgesamt: Ein überwiegender Teil der Fläche wird von seinem Plenarsaal eingenommen. Politisch Interessierte können nach vorheriger Anmeldung einer Plenarsitzung beiwohnen: Von der Besuchertribüne des Plenarsaals lassen sich einzelne Debatten während der Sitzungswochen verfolgen.

In den oberen Geschossen befinden sich außerdem Sitzungsräume der Fraktionen, Empfangsräume des Bundestagspräsidenten sowie Büros der Bundestagsverwaltung.

Die Kuppel des Reichstags

Mit dem Umbau in den 90er-Jahren bekam der Reichstag wieder eine Kuppel – und zwar aus Glas. Der Entwurf für dieses moderne Runddach stammt von dem britischen Architekten Norman Foster. Von der Dachterrasse aus können Besucherinnen und Besucher die Kuppel begehen: Zwei spiralförmige Rampen führen über 230 m hinauf zur Aussichtsplattform und bieten nicht nur fantastische Ausblicke über das Regierungsviertel, sondern auch Einblicke in den Plenarsaal, der genau darunter liegt.

Kontakt

Öffnungszeiten & Preise

January 1 bis December 31
letzter Einlass um 21.45 Uhr
Montag
8:00 AM bis 11:59 PM
Dienstag
8:00 AM bis 11:59 PM
Mittwoch
8:00 AM bis 11:59 PM
Donnerstag
8:00 AM bis 11:59 PM
Freitag
8:00 AM bis 11:59 PM
Samstag
8:00 AM bis 11:59 PM
Sonntag
8:00 AM bis 11:59 PM

Erlebnisse in der Nähe

Angebote für unvergessliche Momente

In der Umgebung

Alle anzeigen
16 besonders schöne Orte in Deutschland
EM 2024 in Berlin

Alle wichtigen Informationen zum Austragungsort Berlin in der Übersicht.

Wissenswertes zum Reichstag

Interessierte haben verschiedene Möglichkeiten, den Reichstag zu erkunden: Am beliebtesten ist der Besuch von Kuppel und Dachterrasse. Darüber hinaus können Erwachsene und Kinder an Plenarsitzungen und Führungen durch den Reichstag teilnehmen. In den sitzungsfreien Zeiten finden zudem Vorträge zu geschichtlichen und politischen Themen auf der Besuchertribüne des Plenarsaals statt. Jede Art von Besuch erfordert eine vorherige Terminbuchung.

Beliebte Ziele in Region Berlin

Häufig gestellte Fragen

Ja, vor allem der Besuch der Kuppel ist ein eindrucksvolles Erlebnis für Kinder und Jugendliche. Die innovative Architektur und der Ausblick über Berlin ziehen auch die Jüngsten in ihren Bann.

Fehler melden
Haben Sie fehlerhafte Daten auf dieser Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Meldung von Ihnen und werden das Problem beheben.
Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion