Zum alten ADAC Maps

Camacha

Camacha, Portugal
Route planen

Malerischer Blickfang des Weinbauortes auf Porto Santo und heimliches Wahrzeichen der Insel ist die aus dem 19. Jh. stammende Windmühle. Sie zeugt von der einstigen Bedeutung des Windes als stetige Energiequelle. Historisches Haus- und Arbeitsgerät sowie Windmühlen-Modelle präsentiert das kleine Museu do Cardina (derzeit geschl.).
Kulinarisches Renommée genießt Camacha für den spritzigen Weißwein Verdelho und die Grillhähnchen-Spezialität Frangos Assado, serviert u.a. im Schatten der Windmühle.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Porto Santo Vila Baleira, Porto Santo
Nur zweieinhalb Stunden dauert die Fahrt mit der großen Fähre – und schon befindet man sich in einer scheinbar völlig anderen Welt. Madeiras Nachbarinsel Porto Santo ist 11 x 6 km klein, hat kaum Regen, kaum Vegetation, nur 5000 Einwohner und wenig Tourismus. Die meisten Gäste kommen nur für einen Tag – Agenturen und die Fährgesellschaft bieten Ausflugspakete mit Transfers, Inselrundfahrt, Leihfahrrad, einer Runde Golf oder anderen Aktivitäten an. Doch wer nach ausgiebigen Wandertouren auf Madeira noch einen entspannten Badeurlaub machen möchte, für den sind die langen Strände von Porto Santo mit feinem weißem Sand ein ideales Ziel.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Vila Baleira Vila Baleira
Der Hauptort des Inselchens breitet sich rund um den Platz Largo do Pelourinho aus. Dort stehen das ehemalige Rathaus aus dem 16. Jh. mit drei Drachenbäumen davor sowie zwei gute, zünftige Terrassenrestaurants. Gleich nebenan befindet sich ein weiterer Platz mit hochmoderner Architektur: dem neuen Rathaus und dem Kultur- und Kongresszentrum. Die Nordfassade der schlichten Kirche Nossa Senhora da Piedade ziert ein Azulejo-Medaillon mit der ›Grablegung Christi‹. Ganzer Stolz des Ortes ist das Kolumbus-Museum, das mit Seekarten, historischen Dokumenten und Schiffsmodellen sowie rekonstruiertem Mobiliar und lebensgroßen Puppen die Biographie des berühmten Seefahrers und seinen Werdegang vom Zuckerhändler zum großen Entdecker nachzeichnet. Interessant ist, dass Christoph Kolumbus mit einer Madeirenserin verheiratet war und das Paar einige Zeit auf der Insel in Vila Baleira lebte.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Porto Santo Golfe Porto Santo
Ein Golfplatz auf einer so trockenen Insel wie dieser: Das ist einerseits ziemlich verrückt, andererseits eine wichtige Einrichtung, um Gäste anzulocken und Einnahmen zu generieren. Dennoch lässt sich hier – in legerem Ambiente – eine angenehme 18-Loch-Runde spielen. Die dünenartig geschwungene Landschaft und die Ausblicke auf Felsen und Meer liefern hierzu eine eindrucksvolle Kulisse.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Quinta das Palmeiras Porto Santo
Der kleine, privat geführte Botanische Garten ist eine grüne Oase in karger, beinahe wüstenartiger Umgebung. Vor allem Palmen gedeihen hier, aber auch Rosen, Lilien und Hibiskus. Die Grünanlage bevölkern Koi-Karpfen, ein Emu, Papageien und andere exotische Vögel.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Miradouro da Portela Portela
Einen guten Überblick über die Insel mit Erhebungen wie Pico do Facho (516 m) und Ana Ferreira (283 m) sowie über Vila Baleira und den Traumstrand Campo de Baixo gibt der Aussichtspunkt oberhalb des Hafens. Die zwischen Terrassenfeldern verstreuten Bauernhäuser sind heute großteils Feriendomizile, die Landwirtschaft spielt kaum noch eine Rolle.
Tipp der ADAC Redaktion
Aktivitäten Campo de Baixo Vila Baleira
Der 9 km lange, helle und feine Sandstrand am seicht abfallenden, kristallklaren Meer ist das Badeparadies der Insel. Vor allem in der Hochsaison im Juli und August ist der goldgelbe Strand, der sich von Vila Baleira bis zur Ponta da Calheta im Süden der Insel erstreckt, dicht bevölkert. Nahe der Stadt reihen sich am Strand Beach-Bars, Cafés und Restaurants. Mit Duschen, Umkleidekabinen sowie Liegestuhl- und Sonnenschirmverleihen ist hier für alle badetouristischen Annehmlichkeiten gesorgt. Richtung Süden wird der Strand ruhiger und die Infrastruktur dünner. Ein Highlight der Natur ist die felsige Landspitze der Ponta de Calheta mit grandiosem Panorama der Nachbarinsel Ilhéu de Baixo und einem reizvollen Revier für Schnorchler und Taucher.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Camacha Camacha
Malerischer Blickfang des Weinbauortes auf Porto Santo und heimliches Wahrzeichen der Insel ist die aus dem 19. Jh. stammende Windmühle. Sie zeugt von der einstigen Bedeutung des Windes als stetige Energiequelle. Historisches Haus- und Arbeitsgerät sowie Windmühlen-Modelle präsentiert das kleine Museu do Cardina (derzeit geschl.). Kulinarisches Renommée genießt Camacha für den spritzigen Weißwein Verdelho und die Grillhähnchen-Spezialität Frangos Assado, serviert u.a. im Schatten der Windmühle.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Vila Baleira Vila Baleira
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Pontinhas  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Enguias  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Lapeiras  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Campo de Cima  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Areias  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Vila de Porto Santo  
Camacha entdecken

Beliebte Ziele in Madeira