Zum alten ADAC Maps
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble

Santa Maria del Popolo

Rom
Route planen

Die äußerlich schmucklose Kirche Santa Maria del Popolo an der Piazza del Popolo vedankt ihren Namen dem Umstand, dass ihre Baukosten im 13. Jh. von der Gemeinde, also dem popolo, getragen wurden. Im 15. Jh. wurde sie nach Plänen von Donato Bramante erweitert. Ihre bedeutendste Attraktion im Inneren sind zwei äußerst originelle Bilder Caravaggios in der Cappella Cerasi (letzte links): Sie schildern die Bekehrung des Paulus und die Kreuzigung des Petrus (1601/02). Dramatische Spitzen der bewegten Bildsprache sind dabei die schmutzigen Fußsohlen der Folterknechte und der verstörte Blick des Gemarterten. Ebenfalls sehenswert sind die von Raffael gestaltete Cappella Chigi (zweite links) mit eigenwilligen Kuppelfresken zur Schöpfungsgeschichte und bewegten Prophetenskulpturen von Bernini sowie die Deckenfresken Pinturricchios im Chor, Meisterwerken der Frührenaissance.

Kontakt

Mo-Fr 07:30-12:30, 16:00-19:00; Sa 07:30-19:00; Su 07:30-13:30, 16:30-19:00

Beliebte Ziele in Latium

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion