Zum alten ADAC Maps

Gällivare-Malmberget

Gällivare
Route planen

Eisenerz hat die Doppelstadt Gällivare-Malmberget reich gemacht. Urlauber können nicht nur ein Grubenmuseum besichtigen, sondern auch das Bergwerk von Malmberget. Die Hauptattraktion ist jedoch die hölzerne Samenkirche Ettöreskyrka (1747-1754). Der Name kommt von "ett öre", also ein Öre, weil jeder Haushalt in Schweden für den Bau der Kirche einen Öre spendete. Ebenso aus Holz gebaut ist der schmucke, denkmalgeschützte Bahnhof des Ortes, der 1887 im Blockhausstil errichtet wurde. Gällivare liegt an der Ofotbahn von Luleå nach Narvik und ist Endpunkt der Inlandsbanan. Ein paar Kilometer südwestlich liegt der ganzjährig viel besuchte 823 m hohe Aussichtsberg Dundred (häufig auch Dundret geschrieben), auf den eine steile, schmale Straße hinaufführt. Besonders begehrt ist vom 2. Juni bis 12. Juli der Ausblick auf die von der Mitternachtssonne verzauberte Landschaft.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Grubenmuseum Gällivare
Urlauber können das Grubenmuseum und auch das Bergwerk von Malmberget besichtigen, vorher werden sie mit Schutzkleidung ausgestattet.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Ettöreskyrka Gällivare
Die Hauptsehenswürdigkeit in Gällivare ist die Lappkyrkan oder Ettöreskyrka, die hölzerne Samenkirche von 1747. Das gigantische Bauwerk aus Holz nach einem Entwurf von Emil Viktor Langlet trägt den Beinamen Ettöreskyrka, was so viel bedeutet wie »Ein-Öre-Kirche«, weil seinerzeit jeder schwedische Steuerzahler mehrere Jahre lang eine Öre zu ihrem Bau beisteuern musste. Lappkyrkan wurde sie genannt, weil ihr Zweck die Christianisierung der Samen in Nordschweden im 18. Jh. war.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Gällivare-Malmberget Gällivare
Eisenerz hat die Doppelstadt Gällivare-Malmberget reich gemacht. Urlauber können nicht nur ein Grubenmuseum besichtigen, sondern auch das Bergwerk von Malmberget. Die Hauptattraktion ist jedoch die hölzerne Samenkirche Ettöreskyrka (1747-1754). Der Name kommt von ett öre, also ein Öre, weil jeder Haushalt in Schweden für den Bau der Kirche einen Öre spendete. Ebenso aus Holz gebaut ist der schmucke, denkmalgeschützte Bahnhof des Ortes, der 1887 im Blockhausstil errichtet wurde. Gällivare liegt an der Ofotbahn von Luleå nach Narvik und ist Endpunkt der Inlandsbanan. Ein paar Kilometer südwestlich liegt der ganzjährig viel besuchte 823 m hohe Aussichtsberg Dundred (häufig auch Dundret geschrieben), auf den eine steile, schmale Straße hinaufführt. Besonders begehrt ist vom 2. Juni bis 12. Juli der Ausblick auf die von der Mitternachtssonne verzauberte Landschaft.
Tipp der ADAC Redaktion
Landschaft & Natur Stora Sjöfallets Nationalpark Gällivare
Der Wasserfall, der dem Nationalpark den Namen gab, ist längst nicht mehr das, was er einmal war: Früher als eines der großen wilden Naturwunder des Landes bestaunt, ist er seit den Zwanzigerjahren des vorigen Jh. gezähmt: Er wird zusammen mit dem See Akkajaure zur Stromerzeugung genutzt. Der See, der übrigens nicht zum Nationalpark gehört, teilt diesen in den nördlichen Teil mit dem Berg Kallaktjåkkå (1845 m) und in den Südteil, den das Bergmassiv Akka, auch »Königin Lapplands« genannt, mit dem Stortoppen (1015 m) als höchstem Gipfel überragt. Nach dem Berg gab Selma Lagerlöf der Anführerin der Wildgänse in den Abenteuern des Nils Holgersson ihren Namen: Akka von Kebnekaise. Im Nationalpark, durch den der Fernwanderweg Kungsleden verläuft, tummeln sich neben Elchen auch Luchse, Vielfraße und sogar Bären. In der Wildnis gibt es keine Ortschaften, und nur eine Straße führt am Nordufer des Akkajaure entlang. Als Ausgangspunkt für Tagesausflüge bietet sich der Ort Saltoluokta am Südostzipfel des Nationalparks an.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Gällivare-Malmberget Gällivare
Gällivare-Malmberget entdecken

Beliebte Ziele in Norrbotten

Gällivare-Malmberget