Zum alten ADAC Maps

Salamanca

Salamanca
Route planen

Wenn die Gebäude goldgelb in der Abendsonne strahlen, leuchten auch die Augen - in dieser Stadt voller architektonischer Pracht, großer Geschichte und lebhafter Gegenwart.
Im Mittelalter war Salamanca eine der wichtigsten Universitätsstädte Europas - auch heute sind von den 150.000 Einwohnern mehr als ein Viertel Studenten. Und da hier angeblich das ›reinste‹ Kastilisch gesprochen wird, entwickelte sich die Stadt zur Hochburg des Spanischunterrichts. Entsprechend international, jung und fröhlich ist die in den ehrwürdigen Gemäuern verbreitete Atmosphäre: Die Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe.
Salamancas kulinarische Spezialität heißt übrigens ›Hornazo‹: Das sind Pasteten aus Brotteig, gefüllt z.B. mit Schinken oder Paprikawurst. Die Einheimischen essen den deftigen Snack zu jeder Tages- und Nachtzeit in Kombination mit Milchkaffee, Limonade oder Bier.

Highlights & Sehenswertes

Unterkunft Aktivitäten Architektur & Denkmal Veranstaltungen Gastronomie Gesundheit & Wellness Landschaft & Natur Museen & Ausstellungen Service Ladestation Tour Stadtbild & Ortsbild & Ensemble
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Universidad de Salamanca Salamanca
Prunkstück des Hauptgebäudes (15./16. Jh.) ist die platereske Fassade: In den zahllosen, filigranen Ornamenten findet sich das Medaillon der Katholischen Könige, und einst hat ein Steinmetz sogar einen Frosch versteckt (beim Totenkopf) - er gilt heute als Glücksbringer. Auch Hörsäle und eine Bibliothek sind zu besichtigen. Gegenüber liegt das Gebäude Escuelas Menores mit dem Cielo de Salamanca (Himmel von Salamanca): ein Kuppelfresko mit Tierkreiszeichen und Sternen, das viele Besucher in seinen Bann zieht.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Plaza Mayor Salamanca
Die Plaza Mayor ist ein beliebter Treffpunkt zum Plaudern, Essen, Trinken, Flirten, Sehen und Gesehenwerden. Der geschlossene Barockplatz entstand im 18. Jh. nach Plänen von Alberto de Churriguera mit rundherum einheitlichen Arkaden. Der gelbe Sandstein verleiht ihm eine Leichtigkeit, wie man sie im strengen Spanien selten findet. So gilt er als einer der schönsten Plätze des Landes. Das Gebäude am Nordende ist das Rathaus.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Puente Romano Salamanca
Vor 2000 Jahren entstand die Römische Brücke über den Río Tormes. Sie bietet schöne Ausblicke auf Salamanca. 15 der 26 Bögen stammen noch aus römischer Zeit - die, die dem Stadtzentrum am nächsten sind. Auf dieser Seite steht auch eine Skulptur des Lazarillo de Tormes, dem Titelhelden des berühmtesten spanischen Schelmenromans, im 15. Jh. verfasst von einem anonymen Autor.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Casa de las Conchas Salamanca
Der Adelspalast (1493-1503) ist mit über 300 steinernen Jakobsmuscheln verziert, sein Bauherr gehörte dem Jakobsorden an. Das Gebäude beherbergt heute eine Bibliothek, deren Innenhof öffentlich zugänglich ist. Von dort bietet sich beim Hochgucken ein traumhafter Blick auf die gegenüberliegende Barockkirche La Clerecía, deren Türme man für einen Rundumblick besteigen kann.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Convento de San Esteban Salamanca
Die Fassade der Kirche des zwischen 1524 und 1610 erbauten Dominikanerkonvents in Salamanca gilt als Meisterwerk plateresker Kunst. In dem Fries über dem Portal reihen sich Medaillons und Wappen aneinander. Zu dem Bauwerk gehören drei Kreuzgänge.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Convento de las Dueñas Salamanca
Das 1419 gegründete Dominikanerinnenkloster befindet sich in einem einstigen maurischen Palast in Salamanca. Die Klosterkirche stammt aus dem 16. Jh. und hat ein Portal im plateresken Stil. Ebenfalls im plateresken Stil ist der Skulpturenschmuck des sehenswerten zweigeschossigen Kreuzgangs mit begrüntem Innenhof gestaltet.
Tipp der ADAC Redaktion
Architektur & Denkmal Catedral Vieja und Salamanca
Der Eingang zum Komplex der zwei Kirchen liegt an der Plaza de Anaya. Am dortigen Portal hat ein Restaurator 1992 zwei kleine Astronauten in das Rankenwerk eingearbeitet. Die Neue Kathedrale (Catedral Nueva) wurde im 16. Jh. erbaut. Über ihrem Mittelschiff wölbt sich ein farbenfrohes, filigran gestaltetes Kuppelwerk. In der Kapelle Cristo de las Batallas (Christus der Schlachten) steht eine hölzerne Jesusfigur (11. Jh.), die der Nationalheld El Cid in der Verbannung bei sich getragen haben soll. Der Aufsatz des Hauptaltars in der Alten Kathedrale (Catedral Vieja, 12./13. Jh.) mit 53 Szenen aus dem Leben von Jesus und Maria ist ein Meisterwerk der Renaissance.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Museo Art Nouveau y Art Déco Salamanca
Das Museo Art Nouveau y Art Déco beherbergt Gemälde, Schmuck, Figuren und Möbel aus ganz Europa. Das Gebäude (Casa Lis) aus dem frühen 20. Jh. ist ein Traum aus buntem Glas und Eisen, der nachts wie eine lichtdurchflutete, feenhafte Erscheinung anmutet.
Tipp der ADAC Redaktion
Museen & Ausstellungen Domus Artium 2002 Salamanca
Im Jahr 2002, als Salamanca europäische Kulturhauptstadt war, eröffnete das Ausstellungszentrum Domus Artium 2002 (DA2) für aktuelle Kunst. Wechselnde Schauen - meist mehrere parallel - präsentieren Werke aus Salamanca, Spanien und aller Welt. Für Gemälde, Fotos, Skulpturen und Installationen steht eine Fläche von 2600 qm zur Verfügung.
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Salamanca Salamanca
Wenn die Gebäude goldgelb in der Abendsonne strahlen, leuchten auch die Augen - in dieser Stadt voller architektonischer Pracht, großer Geschichte und lebhafter Gegenwart. Im Mittelalter war Salamanca eine der wichtigsten Universitätsstädte Europas - auch heute sind von den 150.000 Einwohnern mehr als ein Viertel Studenten. Und da hier angeblich das ›reinste‹ Kastilisch gesprochen wird, entwickelte sich die Stadt zur Hochburg des Spanischunterrichts. Entsprechend international, jung und fröhlich ist die in den ehrwürdigen Gemäuern verbreitete Atmosphäre: Die Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Salamancas kulinarische Spezialität heißt übrigens ›Hornazo‹: Das sind Pasteten aus Brotteig, gefüllt z.B. mit Schinken oder Paprikawurst. Die Einheimischen essen den deftigen Snack zu jeder Tages- und Nachtzeit in Kombination mit Milchkaffee, Limonade oder Bier.
Tipp der ADAC Redaktion
Service Tourismusinformation Salamanca Salamanca
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Santibáñez del Río  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Salamanca  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Doñinos de Salamanca  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Calvarrasa de Abajo  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Carbajosa de la Sagrada  
Tipp der ADAC Redaktion
Stadtbild & Ortsbild & Ensemble Altstadt von Salamanca  
Salamanca entdecken

Beliebte Ziele in Kastilien und León