Zum alten ADAC Maps
Museen & Ausstellungen

Domus Aurea

Rom
Route planen

Groß, größer, Domus Aurea: Einen ganzen Stadtteil hat Kaiser Nero zu seinem legendären ›goldenen Haus‹ ausgebaut. Der luxuriöse Palastkomplex, den er nach dem großen Feuer in Rom im Jahr 64 n. Chr. errichten ließ, besaß 300 Zimmer und war von überbordender Pracht. Dem reichen Schmuck mit Gold und Elfenbein verdankt es seinen Namen. Allein das Vestibül soll so groß gewesen sein, dass eine rund 35 m hohe Kolossalstatue Neros darin Platz fand. Ein künstlicher See nahm damals jene Fläche in seinem weitläufigen Garten ein, auf der später das Kolosseum entstand.
Nach Neros Selbstmord im Jahr 68 wurden an der Stelle der Palasthallen diverse Tempel und die Thermen des Titus sowie des Trajan errichtet, andere Teile des Areals wurden abgerissen und als Steinbruch genutzt. Heute sind nur noch einige Gebäudereste erhalten, die als Substruktionen der Trajansthermen dienen. Nach einer aufwendigen Restaurierung ist seit dem Frühjahr 2017 ein Dutzend der unterirdischen 40 Säle im Rahmen von Führungen wieder zu besichtigen. Einen Eindruck von der einstigen Pracht der Domus Aurea vermitteln 3D-Videos und Wandprojektionen.

Kontakt

Via della Domus Aurea 1
00184 Rom, Italien
Telefon
+39 06 399 67 700
Website
http://www.crns.fr

Öffnungszeiten & Preise

Nur im Rahmen von Führungen zu besichtigen:
Englisch: Sa, So 9.45, 10.30, 11.15, 12, 13.30 und 15 Uhr.
Italienisch: Sa, So 9.30, 10, 10.45, 11, 11.30, 12.15, 12.30, 13.15, 13.45, 14, 14.45 und 15.30 Uhr.
Geschlossen: 1. Januar.

Beliebte Ziele in Latium

Inhalt bereitgestellt durch: ADAC Redaktion
ADAC Redaktion